10 Reisemythen und was wirklich an ihnen dran ist

Manche Ansichten über gewisse Themen halten sich, egal ob sie stimmen oder nicht. Wir klären auf!
Wenn es um das Thema Reisen geht, gibt es nach wie vor einige Mythen, die selbst erfahrene Urlauber an ihre Grenzen bringen und sich hartnäckig halten. Um in Zukunft mit echtem Expertenwissen glänzen zu können, sind die Reiseexperten von seeker den "beliebtesten" Reisemythen auf den Grund.

1Wer im Solarium vorbräunt, bekommt keinen Sonnenbrand

Wer davon ausgeht, erfährt leider selbst auf schmerzhafte Weise, dass das nicht stimmt. In der künstlichen Sonne ist der Körper ausschließlich UV-A-Strahlung ausgesetzt. Für die notwendige Verdickung der Haut sorgen allerdings nur die UV-B-Strahlen.

Um sich wirkungsvoll gegen einen Sonnenbrand zu schützen, hilft also nur eine Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor und sich – wenn möglich – im Schatten aufzuhalten.

4Klimaanlagen in Flugzeugen verbreiten Keime

Hierbei handelt es sich um einen ganz besonders hartnäckigen Mythos, denn da ist absolut nichts dran. Tatsächlich sind Flugzeuge mit besonderen Systemen ausgestattet, die auch in OPs für eine Vermischung sowie Filterung der Luft sorgen und dadurch Bakterien und Keime abtöten.

7Fliegen ist gefährlich, daher ist die Flugangst berechtigt

Statistisch gesehen, ist man mit dem Flieger deutlich sicherer als mit dem Auto oder mit der Bahn unterwegs. Wer mit einem unguten Gefühl in den Flieger steigt, sollte sich dies vor Augen führen und auf die Ankunft am Urlaubsort freuen.

10
Nav-AccountCreated with Sketch. Red TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsReisenReise

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren