Was ist da los? Keine Corona-Zahlen am Ostermontag

Corona-Teststraße im Schloss Neugebäude in Wien-Simmering
Corona-Teststraße im Schloss Neugebäude in Wien-SimmeringHANS PUNZ / APA / picturedesk.com
Selbst am frühen Nachmittag standen die aktuellen Corona-Zahlen für Österreich am Ostermontag noch aus. "Heute" fragte nach, was dahintersteckt.

Treffen die aktuellen Corona-Kennzahlen normalerweise gegen 10.00 Uhr in den Redaktionen ein, stehen diese am Ostermontag auch in den frühen Nachmittagsstunden noch aus. Einzig die beiden westlichen Bundesländer melden bisher eine sinkende Tendenz. Vorarlberg schickte die Info über 26 zusätzliche Positiv-Befunde im 24-Stunden-Vergleich in den Krisenstab, Tirol 170. 

Probleme in Wien und Steiermark

Eine Gesamt-Zahl für ganz Österreich sowie die aktuellen Intensiv-Belegungen fehlen bis dato. Wie "Heute" erfuhr, habe "die Steiermark und Wien ein Zahlenthema". Aus diesen beiden Ländern gibt es noch keine Covid-Zahlen. Diese sollen in den nächsten Stunden endgültig vorliegen. Die letzte Meldung vom Ostersonntag: 2.743 Neuinfektionen in den neun Bundesländern – und ein starker Anstieg auf den Intensivstationen. Ob sich der Trend fortsetzt – "Heute" wird berichten.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
CoronavirusCoronatestVirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen