Wincent Weiss springt mitten im Interview ins Wasser

Der Sänger zögerte nicht lange.
Der Sänger zögerte nicht lange.Youtube/Dikka
Wincent Weiss ist bekannt dafür, dass er gerne seine Grenzen auslotet. Dass er das aber auch bei einem einfachen Interview macht, ist neu.

Auf Youtube startet gerade das Nashorn "Dikka" als Reporter durch. Ja, richtig gelesen! Ein Nashorn. Dabei handelt es sich um einen Rap-Newcomer, der offenbar auch einen Hang zum Journalismus hat. 

Für seine Reihe "Dikka trifft" veröffentlichte der Musiker bereits Gespräche mit Sido und der Sängerin Lea. Nun legte er mit einem Interview mit dem Mädchenschwarm Wincent Weiss nach. Und dabei wurde sogar Dikka überrascht.

"Ernsthaft?"

Die Interviews werden sarkastisch kindgerecht geführt. So stellt das "Nashorn" Fragen wie: "Was ist dein Lieblingsfach?" oder "Kannst du gut malen?" Wincent fragte er zum Beispiel: "Gibt es etwas, was du besonders gut kannst?" Während der Sänger nachdenkt, möchte Dikka wissen, ob er es denn hinkriegen würde, mit einem Rückwärtssalto ins Wasser zu springen. Als Wincent dann mit "Ja" antwortet, fällt das Nashorn ein wenig aus seiner Rolle und meint fast schon geschockt: "Ernsthaft?"

Der Musiker richtet sich dann plötzlich auf, nimmt seine Uhr ab und stellt sich tatsächlich auf einen Poller. Nur einen Augenblick später springt er ab und landet wirklich im Wasser. Dass das Interview so endet, hätte sich wohl niemand erwartet.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account slo Time| Akt:
Wincent WeissYouTube

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen