WEGA musste Glasflaschen-Werfer in Wohnung überwältigen

Polizei-Einsatz in Wien. Symbolbild
Polizei-Einsatz in Wien. SymbolbildHeute
In Wien-Favoriten musste am Montag die WEGA ausrücken, weil ein 36-Jähriger Gegenstände aus dem Fenster seiner Wohnung auf die Straße geworfen hatte. 

Gegen 21.30 Uhr wurde die Polizei darüber informiert, dass eine Person in Favoriten, Gegenstände, allen voran Glasflaschen, auf den Gehsteig und die Fahrbahn warf. Auf Grund der Gefährdungslage musste die Spezialeinheit WEGA anrücken. 

Streifenwagen beschädigt

Nachdem Absperrmaßnahmen durchgeführt worden waren, wurde die Wohnungstür gewaltsam geöffnet, da mehreren Aufforderungen, diese zu öffnen, nicht Folge geleistet wurde. Die WEGA-Beamten sicherten den tobenden Wohnungsmieter, einen 36-Jährigen, in der Wohnung.

Da der Verdacht einer psychischen Erkrankung bestand, wurde er in ein Spital gebracht. Bei dem Vorfall wurde ein Funkwagen von einer Glasflasche beschädigt. Das rasche und umsichtige Handeln der Polizisten verhinderte eine weitere Gefährdung von Passanten und Fahrzeuglenker in dem Bereich.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mr Time| Akt:
WienLPD WienPolizei WienPolizeieinsatzWEGAFavoriten

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen