Gefahr für Allergiker

Wegen Allergen – Supermarkt ruft dieses Produkt zurück

Die Supermarktkette Spar informiert Kunden aufgrund von Kontamination mit dem Allergen Erdnuss über den Rückruf eines beliebten Produkts.

Newsdesk Heute
Wegen Allergen – Supermarkt ruft dieses Produkt zurück
Spar informiert Kunden über einen Produktrückruf. (Symbolbild)
Weingartner-Foto / picturedesk.com

Bei einer routinemäßigen Qualitätskontrolle wurde bei den "SPAR Veggie Girasoli Spinat-Cashew 250g" mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 03.06.2024 eine Kontamination mit dem Allergen Erdnuss festgestellt. Aus diesem Grund ruft SPAR alle Produkte mit dem obigen Mindesthaltbarkeitsdatum zurück. Die betroffene Ware mit MHD 03.06.2024 wurde bereits aus dem Verkehr genommen.

Kunden werden deshalb aufgefordert den "SPAR Veggie Girasoli Spinat-Cashew 250g" mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 03.06.2024 nicht zu konsumieren. Alle anderen Produkte von SPAR Veggie Girasoli beziehungsweise Pasta anderer Marken sind von diesem Rückruf nicht betroffen.

Rückgabe auch ohne Kassenbon

Alle Kund:innen, die besagtes Produkt gekauft haben, können dieses selbstverständlich im nächstgelegenen SPAR-, EUROSPAR- oder INTERSPAR-Markt oder Maximarkt zurückgeben. Den Kaufpreis bekommen Kundinnen und Kunden auch ohne Kassenbon rückerstattet.

Kunden, die dazu eine Frage haben, können sich gerne beim Kundenservice unter [email protected] oder unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 22 11 20 informieren.

Die Bilder des Tages

1/83
Gehe zur Galerie
    <strong>21.06.2024: "Mehr netto": So will Neos-Chefin unser Gehalt ändern</strong>. Beate Meinl-Reisinger ist wütend. Die Neos-Chefin will vernommen haben, dass SPÖ und ÖVP schon an Ministerlisten arbeiten. <a data-li-document-ref="120043667" href="https://www.heute.at/s/mehr-netto-so-will-neos-chefin-unser-gehalt-aendern-120043667">Der große "Heute"-Talk.</a>
    21.06.2024: "Mehr netto": So will Neos-Chefin unser Gehalt ändern. Beate Meinl-Reisinger ist wütend. Die Neos-Chefin will vernommen haben, dass SPÖ und ÖVP schon an Ministerlisten arbeiten. Der große "Heute"-Talk.
    Sabine Hertel
    red
    Akt.
    An der Unterhaltung teilnehmen