Wegen Corona: England will Bierverbot für Fans kippen

Dürfen die Fans in der Premier League bald wieder Bier auf den Tribünen trinken?
Dürfen die Fans in der Premier League bald wieder Bier auf den Tribünen trinken?imago-images
In vielen Ligen wird wegen der Corona-Krise ein Alkoholverbot im Stadion verhängt. England geht einen anderen Weg. Hier soll Bier erlaubt werden.

Im Oktober sollen in der Premier League wieder Fans auf den Tribünen erlaubt werden. Das kündigte jedenfalls Premierminister Boris Johnson an. Gleichzeitig könnte dabei das Bierverbot fallen, das in der Premier League seit 1985 auf den Rängen gilt. Diese Regelung stammt aus einer Zeit, in der man auf der Insel unter einem massiven Hooligan-Problem litt und Gewalt-Exzesse auf den Tribünen verhindern wollte.

Warum soll die Bier-Regel also ausgerechnet in der Corona-Krise gekippt werden? Die Antwort: Man will die Ansammlung von größeren Menschenmengen vermeiden. Denn dazu kam es in der Vergangenheit vor dem Spiel und in der Halbzeit im Stadion-Inneren ohne Blick auf das Spielfeld – da war der Bierkonsum auch früher schon erlaubt.

Die Klubs wollen das Bier-Verbot auch deswegen aufheben, weil sie damit eine zusätzliche Einnahmen-Quelle erhalten könnten. Entsprechende Konzepte werden gerade ausgearbeitet. Ob die Regelung tatsächlich aufgehoben wird, steht noch nicht fest. Denn dazu ist die Zustimmung der britischen Regierung notwendig.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
EnglandPremier LeagueBierCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen