Corona-Zahlen steigen wegen einer Geburtstagsparty

549 positiv getestete Oberösterreicher gibt es derzeit. Hier im Labor in Wels werden die Abstriche geprüft.
549 positiv getestete Oberösterreicher gibt es derzeit. Hier im Labor in Wels werden die Abstriche geprüft.Klinikum Wels-Grieskirchen
Mehr als die Hälfte der aktuell 549 Corona-Fälle in OÖ geht auf Freikirchen in Linz zurück. In einer wurde eine Geburtstagsparty gefeiert.

Seit Wochen steigen die Corona-Fallzahlen in Oberösterreich an. Inzwischen gibt es 549 Fälle. Knapp 3.000 Oberösterreicher sind in Quarantäne.

Corona-Hotspots im Bundesland sind Linz (136 Fälle) und der Bezirk Linz-Land (157 Fälle). Und wie der Krisenstab des Landes bekanntgab, sind 234 Fälle auf Freikirchen-Gemeinden in Linz zurückzuführen.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

"Gemeindemitglieder waren bei Geburtstagsfeier"

In der ORF-Sendung "Thema" nahm der Leiter einer der betroffenen rumänischstämmigen Gemeinden ("Pfingstgemeinde Himmelstor"), Sebastian Nicola, Stellung dazu. "Ich vermute stark, dass es bei einer Geburstagsparty passiert ist, wo einige Gemeindemitglieder dabei waren", so Nicola, der selbst in Quarantäne ist.

Allerdings könne er auch nicht ausschließen, dass sich die Gemeindemitglieder während einer Messe gegenseitig angesteckt haben. "Also in der Kirche selbst", so Nicola im ORF.

Die Freikirchengemeinde wurde behördlich geschlossen. Die Räume selbst gehören übrigens nicht der Freikirche, sondern der "Christ Apostolic Church International" (CACI), die sie vermietet hatte.

Kirchenmitglieder bekommen Drohmails

Und wie der ORF berichtet, bekommt jetzt die CACI Drohmails und Mitglieder würden auf der Straße beschimpft werden. Obwohl kein CACI-Mitglied an Corona erkrankt sei und die CACI auch seit Corona-Ausbruch keine Messe mehr in besagten Räumlichkeiten in der Linzer Wankmüllerhofstraße abgehalten hatte. Das sagte Aaron Asante Boateng, Europäischer Leiter der CACI, dem ORF.

Nav-AccountCreated with Sketch. ab TimeCreated with Sketch.| Akt:
LinzLinz-LandOberösterreichCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen