Neue Wehrpflicht in Serbien auch für Austro-Serben

Serbien erwägt die Wiedereinführung der Wehrpflicht. Was würde das für die hier lebenden Serben bedeuten? 

In Serbien wurde die Wehrpflicht im Jahr 2011 abgeschafft. Seit jeher wird die Wiedereinführung des verpflichtenden Wehrdienstes immer wieder diskutiert, insbesondere seitdem Serbiens Präsident Aleksandar Vučić an der Macht ist. Verschiedene politische Vertreter sprechen sich dafür aus, so auch etwa der serbische Verteidigungsminister Nebojša Stefanović. Auch Präsident Vučić äußerte sich Anfang des Jahres hierzu und kündigte einen gesellschaftlichen Dialog dazu an.

Zuletzt wurde eine mögliche Wehrpflicht auch medial erneut thematisiert. So berichteten etwa "Kurir" und "Telegraf" darüber, wie eine solche Pflicht zum Ableisten des Wehr- bzw. Zivildienstes aussehen könnte. Sofern die Regierung den entsprechenden Beschluss fassen sollte, würde der Wehrdienst in der Dauer von minimal drei bis maximal acht Monaten abzuleisten sein, so "Telegraf". Der Großteil der dazu befragten Bürger - nämlich drei Viertel - würden eine Wiedereinführung befürworten. Die mitunter am häufigsten genannten Gründe waren laut Berichten, die sich auf Statistiken stützen, "Disziplin der Jungen" sowie "Tradition".

Österreichs Serben

Doch was würde eine Wiedereinführung der Wehrpflicht in dem Balkan-Land für die hier lebenden Serben bedeuten? In Österreich leben immerhin etwa 123.000* serbische Staatsangehörige (Stand: Anfang 2020; Statista). All jene, die die serbische Staatsbürgerschaft besitzen und einen Wehrdienst antreten müssten, müssten jenen in Serbien ableisten. Aber was, wenn Betroffene dies verweigern? Gibt es die Möglichkeit, dieser Verpflichtung auch in Österreich nachzukommen? "Heute" hat nachgefragt. 

Auf Anfrage bei der Botschaft konnten keine Details genannt werden, da "noch nichts beschlossen" sei. Die Wiedereinführung werde derzeit "lediglich diskutiert". Sollte ein entsprechender Beschluss gefasst werden, so wird dementsprechend auch der rechtliche Rahmen festgelegt, welcher obige Fragen klären werde, heißt es von Seiten der serbischen Botschaft in Wien.

Serbiens Verteidigungsminister Nebojša Stefanović kündigte indes an, eine Entscheidung über die Wiedereinführung werde bis zum Herbst dieses Jahres fallen.

Wie sieht es in anderen Balkan-Ländern aus?

Neben Serbien wird die Wiedereinführung der Wehrpflicht immer mal wieder auch in Kroatien diskutiert. Konkrete Pläne diesbezüglich gibt es aber noch keine. Im Gegensatz dazu scheint das Thema in Bosnien und Herzegowina gänzlich vom Tisch zu sein. Hier gibt es kaum Diskussionen über dieses Thema. 

(*Die oben angeführte Zahl umfasst all jene Personen serbischer Nationalität, sprich jene ohne österreichische Staatsbürgerschaft.)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sm Time| Akt:
SerbienBundesheerAleksandar VucicPolitik

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen