Weigert sich Ö3, wegen Rappern die Charts zu spielen?

Apache207 und Bonez MC toppen die Charts.
Apache207 und Bonez MC toppen die Charts.RedBull/picturedesk
Am Sonntag laufen wieder die 40 beliebtesten Hits der Österreicher. Wieder einmal ganz oben: Bonez MC. Das sieht Ö3 aber nicht so gerne.

Das wird wohl nichts mehr aus den beiden. Ö3 und Bonez MC? Das will einfach nicht so richtig funktionieren. Der "187"-Rapper führt die heimischen Charts regelmäßig an. Gespielt werden die Songs des Hamburgers dennoch recht selten. 

Ö3 äußerte sich dazu zuletzt, als gleich 10 Songs (!) aus den Top 40 entfernt wurden – "Heute" berichtete. Alle Singles hatten eines gemeinsam: Sie waren dem Deutschrap zuzuordnen. Die Sendungsverantwortlichen versuchten sich zu erklären: "Es ist natürlich wirklich überraschend, wenn Ö3 die Nr.1 der Charts nicht spielt. Und es ist auffällig, dass ein am Kaufmarkt so stark gefragter Stil wie der Deutsch-Rap in der Ö3-Playlist fast nicht vorkommt." Man beschloss jedoch, bestimmte Themen wöchentlich neu zu diskutieren und im Fall der Fälle auch komplett zu entfernen.

Apache liefert Probleme für Radio

Bonez MC ist einer, der unter dieser Maßnahme leiden muss. Auch sein Song "Shots Fired" landete nach der Veröffentlichung sofort auf Platz 1. Hören konnte man ihn im Radio aber nicht. Am Sonntag sind er und Ufo361 mit der Single "7" an der Spitze der Charts. Ob sie aber auch kurz vor 19.00 Uhr gespielt wird, ist fraglich. Ö3 betonte gegenüber "Heute"schon mehrmals, dass die Chart-Playlist erst am Sonntag erstellt wird. Man darf also gespannt sein.

Auch ein Thema: Apache207! Der Rapper kommt zum großen Teil ohne obszönes Vokabular aus. Bei der Single "Angst" feuert er aber das Wort "H***nsohn" direkt vier Mal hintereinander raus. Das reichte für Platz 3 der Charts. Dürfte aber definitiv zu viel des Guten für Ö3 sein.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account slo Time| Akt:
MusikORF

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen