Weihnachtsabend: Massiver Asteroid schrammt Erde

Asteroid 2003 SD220, auch bekannt als Asteroid 163899, wird genau am 24. Dezember an der Erde vorbeiziehen. Gefährlich wird der Himmelskörper laut Angaben der NASA allerdings nicht: Wenn er die Erde passiert, wird er etwa 28 Mal weiter von uns entfernt sein als der Mond.

Asteroid 2003 SD220, auch bekannt als Asteroid 163899, wird genau am 24. Dezember an der Erde vorbeiziehen. Gefährlich wird der Himmelskörper laut Angaben der NASA allerdings nicht: Wenn er die Erde passiert, wird er etwa 28 Mal weiter von uns entfernt sein als der Mond. 
Um den Weihnachtsasteroiden sehen zu können, sind ein Teleskop und Grundkenntnisse auf dem Gebiet der Astronomie vorausgesetzt. Am Heiligabend kommt der Kleinkörper der Erde am nächsten, ist dann aber immer noch rund 6,7 Millionen Meilen entfernt.

Die genaue Größe von Asteroid 2003 SD220 lässt sich schwer bestimmen, da ein Teil seiner Masse im Dunkeln des Weltalls verborgen bleibt. Er könnte eine Länge von zwei beziehungsweise 2,5 Kilometer aufweisen.

Die „Asteroid Radar Research Group“ der NASA kommentiert das Ereignis so: „Die 2015 auftretende Erscheinung ist die erste von fünf Begegnungen mit diesem Objekt in den nächsten 12 Jahren, bei denen es nahe genug für eine Radarerkennung auftritt. Durch Radarabstandsmessungen an jedem Beobachtungspunkt könnte es möglich sein, nicht auf Gravitation basierende Störungen auf Grundlage des Jarkowski-Effekt festzustellen. Sollte das der Fall sein, könnten wir eine Schätzung der Masse vornehmen. Das wiederum ist eine wichtige Information, um die Dichte und innere Struktur des Objektes verstehen zu können.“

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen