Wellness und Helferlein in der neuen S-Klasse

Mercedes stellt auf der Automesse in Shanghai seine neue S-Klasse vor. Sie macht einen großen Schritt Richtung autonomem Fahren.

Zu den Highlights der aktuellen S-Klasse zählt eine von Grund auf neue Motorenpalette mit einer Reihe neuer Technologien zur Elektrifizierung des Antriebsstrangs. Die Assistenzsysteme von Intelligent Drive sowie Wellness-Funktionen sollen das Fahrgefühl noch entspannter machen.

Die Markteinführung der neuen S-Klasse beginnt im Juli und hat zwei Sechszylinder (286-340 PS) sowie zwei Achtzylinder (469-612 PS) im Programm. Sie leisten von 600 bis 900 Nm Drehmoment. Das Topmodell AMG S 65 lang hat sogar einen V12-Biturbo-Motor mit 6 Liter Hubrazm und 630 PS bei 1.000 Nm.

Viele kleine Helferlein

Zu den vielen neuen Assistenzsystemen gehören unter anderem ein Abstands-, Lenk-, Spurwechsel-, Nothalt-, Staufolge- und Verkehrszeichen-Assistent. Per Smartphone können Besitzer ihren Wagen von außen so zu rangieren, dass bei engen Parklücken oder Garagen ein einfaches Ein- und Aussteigen möglich ist.

Das Fahrzeug kann dabei vorwärts und rückwärts in Längs- und Querparklücken eingeparkt werden. Ausparken aus Querparklücken ist ebenfalls möglich, z.B. falls das Fahrzeug nach Rückkehr des Fahrers zugeparkt wurde. Er kann das Fahrzeug sogar bis zu fünfzehn Meter vorwärts oder rückwärts geradeaus manövrieren und dabei an erkannten Hindernissen mit geringen Lenkkorrekturen vorbeifahren.

Relaxen im Auto

Mit der Energizing genannten Komfortsteuerung geht eine Weltneuheit in Serie: Diese Sonderausstattung verbindet gezielt Funktionen der Klimaanlage (einschließlich Beduftung) und der Sitze (Heizung, Belüftung, Massage), der Flächenheizung sowie Licht- und Musikstimmungen und ermöglicht je nach Stimmung oder Bedürfnis des Kunden ein spezielles Wellness-Set-up.

Es gibt sechs Programme, die farblich und grafisch visualisiert und von passender Musik unterstützt werden. Eingebunden ist auch die Ambiente­beleuchtung, die im Innenraum verschiedene Farben zu Farbwelten zusammensetzt.

Die Farbwelten können kurzfristig durch spezielle Effekte ersetzt werden – beispielsweise begrüßt eine besondere Lichtstimmung den Fahrer. Die Klimatisierung zeigt außerdem farblich über die Ambientebeleuchtung an, ob man die Temperatur wärmer oder kälter stellt. (jm)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsMotorsportMercedes

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen