Weltpremiere VW Touareg in China – und Salzburg

Fast zeitgleich mit seiner Enthüllung in China feierte der neue Volkswagen Touareg seine Österreich-Premiere auf der Salzburger Automesse.

Der neue Touareg markiert einen Meilenstein in der größten Modell- und Technologieoffensive der Marke, erklärte Volkswagen stolz bei der Präsentation des SUV, von dem bisher fast eine Million Fahrzeuge verkauft worden sind.

Die dritte Generation des Touareg wurde gegenüber dem Vorgänger etwas länger (4,88 Meter, +7,7 Zentimeter) und breiter (1,98 Meter +4,4cm), der Radstand beträgt 2,9 Meter. So ist etwa das Kofferraumvolumen deutlich von 697 auf 810 Liter bei aufgestellter Rückbank gestiegen. Trotz der größeren Länge und Breite wurde die in einer Mischbauweise aus Aluminium (48 Prozent) und Hightech-Stählen (52 Prozent) gefertigte Karosserie im Vergleich zum Vorgänger um 106 kg leichter.

Erstmals neues Cockpit

Erstmals präsentiert Volkswagen mit dem neuen Touareg das volldigitalisierte Innovision Cockpit. Dabei verschmelzen die digitalen Instrumente (Digital-Cockpit mit 12-Zoll-Display) und das Infotainmentsystem Discover Premium (mit 15-Zoll-Display) zu einer digitalen Bedien-, Informations-, Kommunikations- und Entertainment-Einheit, die nahezu ohne klassische Tasten und Schalter auskommt.

Der Touareg verfügt auch über das größten Spektrum an Assistenz-, Fahrdynamik- und Komfortsystemen, das jemals in einen Volkswagen integriert wurde. Dazu gehören Technologien wie die Nachtsichtunterstützung Nightvision (erkennt per Wärmebildkamera Personen und Tiere in der Dunkelheit), der Stau- und Baustellenassistent (bis 60 km/h teilautomatisiertes Lenken und Spurhalten, Gasgeben und Bremsen), der Kreuzungsassistent (reagiert auf Querverkehr vor dem Touareg), die aktive Allradlenkung (macht den Touareg handlich wie einen Kompaktwagen), die neue Wankstabilisierung mit elektromechanisch gesteuerten Stabilisatoren, die IQ.Light – LED-Matrixscheinwerfer (interaktiv per Kamera gesteuertes Abblend- und Fernlicht) und das in die Windschutzscheibe projizierte Head-up-Display.

Motoren später auch mit Hybrid

Volkswagen wird den neuen Touareg 2018 in Europa zuerst mit zwei V6-Dieselmotoren mit 231 PS und 286 PS anbieten. Folgen werden zudem für verschiedene Märkte ein V6-Benziner 340 PS und ein V8-Turbodiesel 421 PS. Für China wird bereits ein neuer Plug-In-Hybridantrieb (367 PS Systemleistung) vorbereitet, dessen genauer Starttermin in Europa noch offen ist.

Auf Österreichs Straßen wird der neue VW Touareg voraussichtlich ab Mitte Juni zu sehen sein, Preise stehen noch keine fest. (red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsMotorsportVW

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen