Weltweit weniger Neuinfektionen und Corona-Tote

Die WHO meldet weltweit rückläufige Zahlen.
Die WHO meldet weltweit rückläufige Zahlen.Frank Hoermann / dpa Picture Alliance / picturedesk.com
Die WHO meldet weltweit rückläufige Zahlen. Im Wochenvergleich wurden neun Prozent weniger Neuinfektionen & sieben Prozent weniger CoV-Tote gemeldet. 

In den vergangenen Wochen war in Österreich, aber auch weltweit, ein zeitweise sehr massiver Anstieg der Corona-Fälle zu beobachten. Vielerorts schießt die Zahl der Neuinfektionen auch weiterhin in die Höhe, hierzulande stagnieren sie seit einigen Tagen aber. Weltweit gesehen zeigt sich aktuell ein ähnlicher Trend:

 Die Zahl der bei der Weltgesundheitsorganisation (WHO) weltweit gemeldeten Corona-Fälle ist gesunken.

Vergangene Woche wurden laut WHO 3,67 Millionen verzeichnet – neun Prozent weniger als in den sieben Tagen zuvor, wie die Organisation am Dienstagabend meldete. Zuvor waren die Zahlen seit Anfang Juni kontinuierlich angestiegen und hatten im August ein Plateau erreicht.

Nur in Afrika Anstieg

Fast alle Kontinente verzeichneten Rückgänge. Nur in Afrika gab es einen leichten Anstieg. Die weltweite Zahl der Todesfälle sank im Wochenvergleich ebenso um sieben Prozent auf knapp 60.000.

In dem Bericht der WHO äußerte man sich aber nicht zur möglichen Entwicklung der Zahlen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sm Time| Akt:
CoronavirusCoronatestCorona-MutationCorona-ImpfungWeltWHO

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen