Wendler macht KZ-Vergleich, Pocher nennt ihn "asozial"

Wendler
WendlerInstagram
Michael Wendler hat auf seinem Telegram-Kanal wieder mal die Corona-Maßnahmen kritisiert – und ist wieder einmal über das Ziel hinausgeschossen.

Michael Wendler schrieb auf Telegram: "KZ Deutschland??? Es ist einfach nur noch dreist, was sich diese Regierung erlaubt! Das Einsperren von freien und unschuldigen Menschen ist gegen jegliche Menschenwürde!!!". Hintergrund war die 15-Kilometer-Regel, die am Dienstag beschlossen wurde. Der Schlagersänger verglich also die Ausgangsbeschränkungen mit den Konzentrationslagern aus der NS-Zeit, in denen Millionen von Menschen während des Holocausts umgebracht wurden.

Kritik von Pocher

Es sind Aussagen, die schockieren und wohl alle seine bisherigen Verschwörungstheorien in den Schatten stellen. Im Netz herrschte Unverständnis, allen voran bei Wendlers größtem Kritiker Oliver Pocher. "Das ist nur noch dreist, widerlich und asozial... Dieser Vergleich hinkt auf ALLEN Ebenen... Wenn es noch sowas wie letzte 'Sympathien' gab, verspielst Du sie hiermit KOMPLETT!", so Pocher.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. tha TimeCreated with Sketch.| Akt:
Michael Wendler

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen