Günstigere Tarife

Weniger zahlen bei Wien Energie – das musst du tun

Neu- und Bestandskunden der Wien Energie stehen seit 1. April günstigere Tarife zur Verfügung. Um den Wechsel müssen sich Kunden aber selbst kümmern.

Wien Heute
Weniger zahlen bei Wien Energie – das musst du tun
Wien-Energie-Kunden können jetzt auf günstigere Tarife umsteigen, müssen aber selbst aktiv werden.
picturedesk.com; "Heute"-Montage

Der Netzbetreiber Wien Energie hat mit 1. April neue Tarife für Neu- aber auch Bestandskunden angekündigt. Wer also bereits einen bestehenden Vertrag hat, kann ebenfalls in einen der neuen Tarife wechseln. Dazu müssen Kunden aber selbst tätig werden und den neuen Vertrag abschließen.

Preissenkung für Gaspreise kommt

Der aktuelle Preis des "Optima Entspannt"-Stromtarifs beträgt inklusive Rabatten rund 14,90 Cent netto (18,90 Cent brutto) pro Kilowattstunde. Wien Energie hat auch für Gaspreise eine Preissenkung angekündigt und auch eingehalten. Der "Optima Entspannt"-Gastarif mit einjähriger Preisgarantie sank im April um rund 25 Prozent.

Keine automatische Preisreduktion

Die neuen, günstigeren Tarife gelten für Neu- und Bestandskunden, aber auch für jene, die nur einen befristeten Vertrag abgeschlossen haben, so "ORF Wien". Die einzige Voraussetzung ist derzeit, dass man den neuen Tarif mit den günstigeren Tarifen selbst beantragt und sich für ein Jahr bindet. Eine automatische Preisreduktion gibt es nicht. Das sei rechtlich nicht möglich, heißt es bei Wien Energie.

Hunderttausende Briefe an Kunden

"Es gehen in den nächsten Wochen hunderttausende Briefe hinaus, um die Kunden zu informieren, wir werden eine breit angelegte Werbekampagne machen. Zum Beispiel im Kundenservice kann jeder Wiener und jede Wienerin persönlich, aber auch telefonisch auf das neue Angebot umsteigen", so Michael Strebl, Vorsitzender der Wien-Energie-Geschäftsführung. Auch Finanzstadtrat Peter Hanke (SPÖ) betont: "Mir als Stadtrat ist es wichtig, dass wir Preissenkungen weitergeben, das haben wir in zwei großen Paketen bereits getan und jetzt geht es immer wieder im Detail darum, diese Kommunikation zu perfektionieren."

"Kunden mit Bindung müssen selbst aktiv werden"

Kunden, die den Tarif wechseln möchten, müssen darauf achten, dass sie demnächst selbst aktiv werden. Denn Briefe mit der Information über die günstigeren Gas- und Stromtarife würden nur Kunden ohne Vertragsbindung erhalten. Jene, die etwa letzten Sommer die "Optima Entspannt"-Tarife mit einjähriger Bindung angenommen haben, würden keine Post erhalten. Wer also künftig Geld sparen möchte, sollte sich bald informieren.

1/58
Gehe zur Galerie
    27.05.2024: 63 % wollen die Grünen nicht mehr in Regierung sehen. In Umfragen liegen die Grünen nur um die 8 %. Trotzdem wollen 29 %, dass sie der nächsten Regierung wieder angehören. <a data-li-document-ref="120038727" href="https://www.heute.at/s/63-wollen-die-gruenen-nicht-mehr-in-regierung-sehen-120038727">Das zeigt eine neue Umfrage.</a>
    27.05.2024: 63 % wollen die Grünen nicht mehr in Regierung sehen. In Umfragen liegen die Grünen nur um die 8 %. Trotzdem wollen 29 %, dass sie der nächsten Regierung wieder angehören. Das zeigt eine neue Umfrage.
    HANS KLAUS TECHT / APA / picturedesk.com

    Auf den Punkt gebracht

    • Wien Energie hat mit 1.April neue Tarife für Neu- und Bestandskunden angekündigt, die eine Preissenkung für Gaspreise beinhalten
    • Kunden müssen jedoch selbst aktiv werden und den neuen Vertrag abschließen, da es keine automatische Preisreduktion gibt
    • Hunderttausende Briefe werden verschickt, um die Kunden zu informieren, und es wird eine breit angelegte Werbekampagne geben
    • Kunden mit bestehender Vertragsbindung müssen selbst aktiv werden, um von den günstigeren Tarifen zu profitieren
    red
    Akt.