Hilft Schokokuchen zum Frühstück bei einer Diät?

Schokolade zum Frühstück - Kann Kuchen bei einer Diät helfen?
Schokolade zum Frühstück - Kann Kuchen bei einer Diät helfen?Bild: iStock
Forscher machten eine überraschende Entdeckung: Schokolade zum Frühstück kann bei einer Diät unter Umständen eine sinnvolle Ergänzung sein.
Wer abnehmen möchte, würde im Normalfall niemals den Tag mit einem Dessert starten. Wie die Ergebnisse der Untersuchungen von israelischen Forschern zeigen, wird dem Schokokuchen eventuell ein zu drastisches Urteil ausgestellt.

Forscher wollten herausfinden, womit man am effektivsten abnehmen kann. Interessanterweise beschränkten sie sich nicht auf gängige Frühstücksvariationen, sondern nahmen auch Kuchen in die Untersuchung auf, um zu sehen, ob es wirklich das schlechteste war, was man zu sich nehmen konnte.

Schokokuchen Vs. Low-Carb-Diät

Die Wissenschaftler der Universität Tel Aviv teilten dazu fast 200 fettleibigen Probanden in zwei Gruppen ein. Die erste Gruppe versuchte sich an einer Low-Carb-Diät mit einer 300-Kalorien-Mahlzeit in der Früh, die zweite mit einem 600-Kalorien-Frühstück, das mit Kuchen endete. Die Kalorienaufnahme über den Tag verteilt war bei allen Teilnehmern gleich.

CommentCreated with Sketch.4 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Wie sich zeigte, verlor Gruppe 1 am Anfang durchschnittlich mehr Gewicht, später jedoch nahmen die Gruppenmitglieder wieder zu, wohingegen die Teilnehmer der zweiten Gruppe bis zum Ende des Experiments 18 Kilo mehr an Gewicht verloren.

Verlangen nach Süßem unter Kontrolle

Was unglaublich klingen mag, hat einen rationalen Hintergrund: Wer seine Gelüste morgens bereits befriedigt, spürt weniger süchtig machendes Verlangen nach Süßigkeiten. Der Metabolismus wird zudem in Schwung gebracht und die Mahlzeit für die geistigen Kapazitäten des Tages genutzt. Somit zeigt sich ein wesentlicher Zusammenhang zwischen der Zeit und der Zusammensetzung des Essens.

Langfristig gesehen ist es realistischer sein Gewicht zu halten, wenn man nicht allem entsagt. Bei Low-Carb und anderen extrem restriktiven Ernährungsformen und Diäten tritt deswegen häufig nur ein kurzzeitiger Effekt ein. Die Teilnehmer von Gruppe 1 gaben an sich weniger zufrieden und satt zu fühlen, was dazu führte, dass sie auch manchmal schummelten.

Das Fazit der Forscher: Eine Diät muss realistisch sein, damit sie als Teil eines Lebensstils integriert werden kann. Einem Verlangen hin und wieder nachzugeben ist besser, als sich so lange zu enthalten, dass man es dann übertreibt.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. GA TimeCreated with Sketch.| Akt:
GenussGesundheit

CommentCreated with Sketch.Kommentieren