Banküberfall in Linz – Wer kennt diesen Mann?

So sieht der gesuchte Bankräuber aus.
So sieht der gesuchte Bankräuber aus.LPD OÖ
Nach dem Banküberfall am Freitagvormittag in Linz hat die Polizei nun Bilder des Bankräubers veröffentlich.

Nach dem Überfall auf eine Raika-Filiale in Linz-Urfahr läuft die Fahndung nach dem Täter auf Hochtouren. Der unbekannte Täter hatte kurz vor 10.30 Uhr die Bank betreten.

Er trug einen schwarzen Kapuzenpulli, hatte die Kapuze über den Kopf gezogen. Außerdem hatte er eine schwarze Sonnenbrille auf und sein Gesicht war mit einer weißen FFP-2-Maske bedeckt.

Geld in weißem Plastiksackerl

Der Mann, der mit einem ausländischen Akzent sprach, bedrohte mit einer Pistole zwei Angestellte, forderte Geld. Er stopfte die Geldscheine in ein weißes Plastiksackerl, danach flüchtet er über die Hauptstraße. Zum Zeitpunkt des Überfalls hatten sich auch zwei Kundinnen in dem Gebäude befunden.

Eine sofort eingeleitete Großfahndung nach dem Täter blieb erfolglos. Die Polizei hofft deshalb nun auf etwaige Zeugen und Hinweisgeber und veröffentlichte Bilder aus der Überwachungskamera von dem Täter.

Hier noch einmal die Täterbeschreibung: 

Der Täter ist etwa 180 bis 185 cm groß, zwischen 30 und 40 Jahre alt, hat eine kräftige Statur, ist ausländischer Herkunft und spricht gebrochenes Deutsch. Bei der Tat trug er eine blaue Hose, einen schwarzen Kapuzensweater mit der Aufschrift "Uncle Sam 86" sowie graue Schuhe mit heller Sohle. Zudem trug er eine weiße FFP2-Maske und eine dunkle Sonnenbrille.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account gs Time| Akt:
LinzBanküberfallRaiffeisenPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen