Wer Swiss bucht, könnte bald mit Air Baltic fliegen

Somme, Sonne, Reisechaos! Die Pläne für den Urlaub sollte man zwei mal überdenken.
Somme, Sonne, Reisechaos! Die Pläne für den Urlaub sollte man zwei mal überdenken.Patrick Pleul / dpa / picturedesk.com
Aufgrund von Kündigungen während der Pandemie droht diesen Sommer ein Reisechaos an den Flughäfen.

Die Swiss hat erneut Änderungen im Flugplan bekannt gegeben. Wie die Fluggesellschaft in einer Medienmitteilung schreibt, hat sie sich zur weiteren Stabilisierung ihres Flugplans und Erhöhung der Planungssicherheit der Fluggäste für den kommenden Winterflugplan auf eine Zusammenarbeit mit Air Baltic verständigt.

Mann verschwindet– 40 Tage später auf Mallorca gefunden

Inklusive Besatzung

Die lettische Fluggesellschaft soll demnach im Rahmen eines sogenannten Wet-Lease- Vertrags (Anmietung von Flugzeugen inklusive Besatzung) Flüge im Auftrag von Swiss durchführen. Unabhängig davon werde die Swiss weiterhin sukzessive eigenes Kabinenpersonal einstellen und ausbilden. Des Weiteren sei die Kooperation mit Air Baltic als Ergänzung der bestehenden Partnerschaft mit Helvetic Airways geplant.

Mehr Lohn – Lufthansa einigt sich mit Gewerkschaft

Das passiert, wenn du im Landeanflug am Klo sitzt

Selber Service mit neuer Crew

Zusätzlich zu den sechs ganzjährig für Swiss betriebenen Helvetic-Flugzeugen können zwecks Abdeckung von Nachfragespitzen flexibel weitere Helvetic-Flugzeuge für Swiss im Einsatz sein. An Bord der Air-Baltic-Flugzeuge erwarte die Fluggäste unter einem Wet-Lease-Vertrag grundsätzlich das gewohnte Swiss-Angebot.

Teile von abgestürzten Flugzeug in den Alpen entdeckt

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account dh Time| Akt:
ReisenReiseFlughafenFlughafen WienFlughafen ZürichFlughafen MünchenFlughafen GenfFlughafen Bern-BelpFlugzeugFluglinieSwissAir Baltic

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen