Wer wie ein Kind isst, nimmt leichter ab

Wer ohne Jojo-Effekt dauerhaft Gewicht verlieren möchte, sollte sich ernähren wie ein Kind. Das legen Ergebnisse einer heimischen Studie nahe.
Wer abnehmen will, braucht nicht unbedingt Kalorien zu zählen. Achtsamkeit und gründliches Kauen können einen wichtigen Beitrag leisten, um Gewichtszunahme durch emotionales Essverhalten zu vermeiden.

Kinder verhalten sich intuitiv: Sie essen nur dann, wenn sie tatsächlich hungrig sind und hören auf, wenn sie satt sind. Was einfach und logisch klingt, ist es aber oft nicht. Denn viele Erwachsene hören im Gegensatz zu den Kindern nicht auf die Signale des Körpers und halten sich stattdessen an strenge Diäten, die vielleicht kurzzeitig etwas bringen, auf Dauer aber nicht zum erwünschten Ziel führen. Außerdem wird oft zur Stressbewältigung oder zur Belohnung zum Essen gegriffen.

Für die Studie wurden 46 Probanden in zwei Gruppen aufgeteilt: Die eine Hälfte sollte langsam und gründlich kauen, die andere Hälfte sollte wie gewohnt essen. Das Ergebnis: Die erste Gruppe hatte während der achtwöchigen Studie an Gewicht verloren. Auch vier Wochen später blieb ihr BMI (Body-Mass-Index) noch niedriger als zuvor.

Intuition und Achtsamkeit

Das Fazit der Forscher: Wer dauerhaft abnehmen will, muss nicht unbedingt Kalorien zählen.

CommentCreated with Sketch.0 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. Bewusstes, langsames Kauen reduziert das Verlangen nach Nahrung und emotional-bedingtes Essen. Der natürliche Genuss wird gefördert und das Bewusstsein für das Sättigungsgefühl wieder angeregt. Der Schlüssel liegt also in der Intuition und der Achtsamkeit.

(ek)

TimeCreated with Sketch.; Akt:
NewsHeuteInFormErnährungStudie

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren