Heftige Gewitter! Warnstufe Rot in mehreren Bundesländern

Ein schweres Gewitter entlädt Blitze über Linz. Archivbild
Ein schweres Gewitter entlädt Blitze über Linz. ArchivbildGetty Images/iStockphoto/GeorgP
Heftige Gewitter ziehen von Süden kommend über das Land. Besonders stark getroffen wird Oberösterreich, es gilt Warnstufe Rot.

Wer heute Früh nicht bereits vom Wecker aufgeweckt wurde, wurde es spätestens von den kräftigen Gewittern die am Morgen über Wien und Niederösterreich zogen. Gleich drei Gewitterzellen sorgten heute in der Hauptstadtregion für einen turbulenten und nassen Start in den Tag.

Neue Unwetter im Anmarsch

Während sich dann hier am Nachmittag die Sonne bei Kaiserwetter vom Himmel brannte, gibt es anderorts noch einmal kräftiges Donnerwetter. Die Wetter-Experten der UWZ mussten ab 17.30 Uhr wegen heftiger Gewitter samt Starkregen- und Hagel-Gefahr in vielen Teilen des Landes Warnstufe Rot ausgeben:

Die aktuellen Unwetterwarnungen der UWZ. Stand 14. Juli, 17.50 Uhr
Die aktuellen Unwetterwarnungen der UWZ. Stand 14. Juli, 17.50 UhrUWZ

Der Schwerpunkt der neuen Unwetter liegt dabei im Salzburger Flach- und Tennengau und vor allem in Oberösterreich. Vom Salzkammergut über Braunau bis ins Mühlviertel inklusive der Landeshauptstadt Linz gilt Warnstufe Rot. Auch angrenzende Teile Niederösterreichs sind betroffen. Die Warnungen sind noch etwa bis 20 Uhr aufrecht.

Eine weitere Unwetterzelle zieht von Süden her an der burgenländischen Grenze über die Südoststeiermark, den Bezirk Hartberg-Fürstenfeld bis hinauf ins südliche Niederösterreich. Auch hier gilt bis nach 19 Uhr Warnstufe Rot!

Die detailgenaue Wetterprognose für über 50.000 Orte weltweit findest du auf wetter.heute.at

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red, rcp Time| Akt:
WetterÖsterreichGewitterSturmUnwetterSonneUBIMET

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen