"Bleib zu Hause" – Warnung vor heftigen Hagel-Unwettern

Unwetter-Alarm am Freitag in Österreich
Unwetter-Alarm am Freitag in Österreichistock/ uwz.at
Eine Unwetter-Walze überrollt am Freitag Österreich und trifft viele Bundesländer mit voller Wucht. Experten geben nun eine akute Warnung aus.

In weiten Teilen Österreichs herrscht am Freitag Unwetter-Gefahr! In mehreren Bundesländern wurde bereits die rote Wetter-Warnstufe ausgerufen. Derzeit wütet das Hagel-Gewitter vor allem noch im Westen, Norden und Süden des Landes, doch die Unwetter ziehen auch immer weiter in Richtung Osten.

Unwetter-Alarm! Hagel-Gewitter tobt jetzt in Österreich

Mittlerweile haben sich auch im Süden des Burgenlands schwarze Gewitterwolken gebildet und den Himmel dunkel verfärbt, hier ist ebenfalls mit schweren Gewittern zu rechnen. In den beiden Bundesländern Niederösterreich und Wien ist die Wetter-Lage hingegen noch ruhig, doch das wird sich im Laufe des Abends noch ändern.

Warnstufe Rot in 7 Bundesländern

Die Österreichische Unwetterzentrale hat mittlerweile für sieben Bundesländer die rote Wetter-Warnstufe ausgerufen – diese gilt in Tirol, Salzburg, Oberösterreich, Niederösterreich, Burgenland, Steiermark sowie in Kärnten. Nur in Vorarlberg ist noch von einem "markanten Wetter" die Rede, für Wien gibt es eine Vorwarnung!

Unwetter-Warnstufe ROT in Österreich ausgerufen

Der Wetterdienst UBIMET hat mittlerweile auch eine Warnung ausgegeben. "Aus Südwesten zieht ein starkes Gewitter über Ihre Region. Im Gewitterbereich besteht die Gefahr von sehr starkem Regen und Hagel, dabei kann es zu Überflutungen und Vermurungen kommen", heißt es in einer Nachricht.

Aktuelle Unwetterwarnungen
Aktuelle Unwetterwarnungenuwz.at

Beachte mögliche Auswirkungen

➤ Bäche und kleinere Flüsse können plötzlich stark anschwellen, stellenweise sogar ausufern.
➤ Wasser kann in Keller eindringen; Straßen und Unterführungen können vorübergehend unter Wasser stehen.
➤ Das Abwasser- und Kanalsystem kann vorübergehend überlastet sein.
➤ Straßenverkehr: Gefahr durch Aquaplaning, heftige Böen und Sichtbehinderungen durch starken Regen.
➤ In Hanglagen Murenabgänge und kleinere Erdrutsche möglich.
➤ Bei Hagelschlag Gefahr schwerer Schäden in der Landwirtschaft.
➤ Kurzzeitige Beeinträchtigungen im öffentlichen Personennahverkehr möglich.
➤ Schäden durch Gewitterböen, Bäume können entwurzelt oder Äste abgerissen werden.

Es handelt sich hierbei um mögliche Auswirkungen, die von Wetterlage zu Wetterlage variieren können.

Empfohlene Schutzmaßnahmen

➤ Halte dich nach Möglichkeit nicht im Freien auf.
➤ Suche nicht Schutz unter einzelnstehenden Bäumen.
➤ Vermeide den Aufenthalt in Waldgebieten und unternimm keine Wanderungen durch offenes oder erhöhtes Gelände.
➤ Wenn du dich im oder auf dem Wasser befindest (baden, surfen, segeln, etc.) solltest du unbedingt und unverzüglich an Land gehen.
➤ Stelle dich auf Verspätungen von öffentlichen Verkehrsmitteln ein.
➤ Bei Autofahrten: umsichtig fahren, auf abgebrochene Äste und Hagelbelag achten, bei Aquaplaning-Gefahr Lenkrad fest umgreifen und keine plötzlichen Beschleunigungs- und Bremsmanöver.
➤ Halte dich bei Starkregen oder Hagel nach Möglichkeit am Straßenrand oder auf einem Parkplatz an.
➤ Bei Hagelgefahr: Auto nach Möglichkeit in die Garage stellen.
➤ Befestige lose Gegenstände (Blumentöpfe, Gartenmöbel, Sonnenschirm etc.) oder bringe diese in geschlossene Räume.
➤ Vermeide den Kontakt mit Metallzäunen und –geländern.

Erdrutsch vor Wohnhaus im Ortsteil Troi
Erdrutsch vor Wohnhaus im Ortsteil TroiZOOM.TIROL
CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wil Time| Akt:
ÖsterreichWetterUnwetterGewitterSonneHitze

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen