Wetter-Experten warnen erneut vor schweren Unwettern

Blitz-Alarm in Österreich.
Blitz-Alarm in Österreich.Getty Images/iStockphoto/GeorgP (Symbolbild)
Die Gewitter-Serie in Österreich reißt einfach nicht ab – auch am Dienstag ist wieder mit schweren Hagel-Unwettern und Schauern zu rechnen.

Der Alpenraum liegt auch am Dienstag am Rande eines umfangreichen Tiefs mit Kern über Nordwesteuropa. Im Einflussbereich einer für die Jahreszeit starken südwestlichen Höhenströmung gelangen dabei feuchtwarme Luftmassen ins Land und durchziehende Randtiefs sorgen immer wieder für kräftige Schauer und Gewitter. Das Wetter gestaltet sich dabei zweigeteilt: Während es im Südosten heißes und trockenes Sommerwetter gibt, herrscht vor allem entlang der Nordalpen Unwettergefahr.

Der Dienstag hat insgesamt sommerliche Wetterverhältnisse zu bieten. Besonders im Südosten bleibt es sonnig, auch im Osten scheint zunächst verbreitet die Sonne. Im Bergland ziehen dagegen immer wieder Schauer und Gewitter durch, vor allem vom Tiroler Unterland der Nordalpen entlang bis an den Alpenostrand besteht lokal Unwettergefahr. Am Abend wird es auch im östlichen Flachland stellenweise gewittrig. Die Höchstwerte liegen zwischen 22 und 31 Grad.

Woche mit Schauer und Gewitter

Am Mittwoch ziehen an der Alpennordseite von Vorarlberg bis ins Innviertel bereits in der Früh Regenschauer durch, sonst scheint zeitweise die Sonne. Im Laufe des Tages breiten sich dann Wolken sowie Schauer und Gewitter ostwärts aus, vor allem im östlichen Bergland und im Nordosten zeichnet sich wieder Unwettergefahr ab. Wetterbegünstigt sind dagegen einmal mehr die Regionen vom Klagenfurter Becken bis ins Südburgenland. Je nach Sonne 23 bis 33 Grad.

Der Donnerstag bringt in der ersten Tageshälfte vor allem im Süden und Osten oft sonniges Wetter. Im Tagesverlauf sind im Bergland neuerlich ein paar Schauer und Gewitter zu erwarten, welche vor allem im östlichen Bergland sowie am Alpenostrand mitunter auch kräftig ausfallen können. Im Flachland bleibt es hingegen überwiegend trocken. Der Wind weht lebhaft aus Süd bis West und mit 23 bis 33 Grad bleibt es vor allem im Süden heiß.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red, wil Time| Akt:
WetterÖsterreichGewitterUnwetter

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen