Dir ist jetzt schon heiß? Das ist noch gar nichts

Viel Sonnenschein und Temperaturen um die 25 Grad! Das Wetter zeigt sich am Oster-Wochenende einmal mehr von seiner schönsten Seite. Und das ist erst der Anfang.

Am Karfreitag dominiert weiterhin der Sonnenschein. Im Laufe des Tages bilden sich vereinzelt ein paar Quellwolken, die Schauerneigung ist aber gering. Meist bleibt es trocken und der freundliche Wettercharakter überwiegt.

Es weht schwacher bis mäßiger, am Alpenostrand vorübergehend auch lebhafter Wind aus nördlichen Richtungen. Die Höchstwerte liegen zwischen 16 und 24 Grad.

Ostersamstag

Der Samstag startet vor allem in der Osthälfte mit Wolkenfeldern, aber trocken. Am Vormittag kommt häufig die Sonne zum Vorschein, ab Mittag bilden sich einige Quellwolken.

Am ehesten sind vom Grazer Bergland bis zur Semmering-Wechsel-Region einzelne Regenschauer gegen Abend möglich, meist bleibt es aber trocken. Kaum Wind und maximal 17 bis 24 Grad.

Ostersonntag

Der Ostersonntag beginnt verbreitet sonnig, nur vereinzelt mit kurzlebigen Nebelfeldern. Im Tagesverlauf bilden sich Quellwolken und die Schauerneigung steigt gegenüber den Vortagen ein wenig an.

Quelle: wetter.tv

Am größten ist die Wahrscheinlichkeit für einen Regenschauer am Nachmittag im östlichen Bergland. Im Osten kommt mäßiger Wind aus südlichen Richtungen auf. Die Temperaturen steigen auf 18 bis 25 Grad.

Ostermontag

Am Ostermontag halten sich westlich von Salzburg dichte Wolken mit Regenschauern, die im Tagesverlauf immer häufiger werden und am Abend teils in anhaltenden Regen übergehen. Ab Mittag nimmt auch im zuvor sonnigen Osten und Süden die Schauerneigung allmählich zu, vereinzelt sind Gewitter dabei.

Am ehesten freundlich und trocken bleibt es bis zum Abend noch von Unterkärnten bis ins Südburgenland sowie Richtung March und Seewinkel. Lebhafter, von Südwest auf Nordwest drehender Wind und je nach Sonne 15 bis 24 Grad.

Fällt bald die 30-Grad-Marke?

Temperaturen um die 25 Grad sind aber erst der Anfang, denn der Sommer steht natürlich erst noch vor der Tür. Sollte es allerdings in dieser Tonart weitergehen, ist es gar nicht so unrealistisch, dass wir in den nächsten Wochen noch die 30-Grad-Marke knacken könnten.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Maria Theresia von ÖsterreichGood NewsWetter

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen