weXelerate startet die #comeoutstronger Initiative

weXelerate: #comeoutstronger Initiative mündet in 3 neuen Innovations-Programmen.
weXelerate: #comeoutstronger Initiative mündet in 3 neuen Innovations-Programmen.weXelerate
Spannende Spielereien, tolle Technik, fürchterliche Flops im Digital-Telegramm. Jeden Tag der Woche liefert "Heute" drei aktuelle Kurzmeldungen.

So25. Oktober 2020

weXelerate: #comeoutstronger Initiative

Im Oktober 2020 feiert das größte österreichische Innovations-Ökosystem weXelerate seinen dritten Geburtstag und startet mit drei frisch entwickelten Programmen unter dem Motto #comeoutstronger. Unter der Federführung von weXelerate CEO Awi Lifshitz und der neuen weXelerate Innovations-Verantwortlichen Maria Seifert-Gasteiger wurden die vielen Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit rund 30 Großunternehmen und die geänderten Bedürfnisse aufgrund von COVID-19 analysiert und in zukunftsfitte, scharf geschnittene Innovations-Dienstleistungen übersetzt. Das Programm WEXPLORE öffnet das Tor ins größte Innovations-Ökosystem Österreichs. Hier steht der rege Austausch mit anderen, die strukturierte Analyse der neuesten Trends sowie die Vernetzung mit Experten im Vordergrund. Innovationen erfolgreich umzusetzen - also Projekte wirklich auf den Boden zu bringen und neue Produkte bzw. Services zu entwickeln - ist die wahre Königsdisziplin im Innovationsmanagement. "Genau das unterstützen wir mit dem Programm WEXECUTE, wo es darum geht, Innovation von außen ins Unternehmen zu holen und unsere Partner mit den richtigen Ideengebern oder Umsetzungspartnern zusammenzubringen", so Lifshitz. WEXPERTS ist wiederum eine moderierte Werkstatt für Innovations-Verantwortliche, wo Gleichgesinnte voneinander lernen und sich austauschen. 

Die drei neuen weXelerate Programme im Überblick.
Die drei neuen weXelerate Programme im Überblick.weXelerate

"Dark Fiber“ bekam "Global Carrier Award 2020"

Das Wholesale Team der A1 Group nahm die renommierte Auszeichnung "Global Carrier Award" in der Kategorie "Best European Project" für sein Projekt "Dark Fiber" mit nach Hause. Eine Koordination von A1 auf unterschiedlichen Märkten in zahlreichen Ländern ermöglichte es den Kunden der Gruppe, ihr Netz innerhalb von 18 Monaten in Betrieb zu nehmen. Aus der hohen Anzahl von Repeater-Standorten (70 Repeater- und 8 Datenzentren) in 9 verschiedenen Ländern konnten viele Learnings gezogen werden. A1 zeigt, dass das Unternehmen insbesondere in der Balkanregion in der Lage ist, Service innerhalb von 18 Monaten bereitzustellen. Langstrecken-Dark-Fiber-Projekte von solch einer Länge und Größe dauern in so einer Region normalerweise mehr als 24 Monate, so dass die echte Innovation der eigentliche Zeitrahmen für die Installation und die Zusammenarbeit zwischen den Ländern war.

"Dark Fiber“ bekam "Global Carrier Award 2020".
"Dark Fiber“ bekam "Global Carrier Award 2020".A1

Tag des Einbruchschutzes 2020

Gekippte Fenster oder Terassentüren sind für Diebe eine Einladung, denn sie lassen sich in Windeseile öffnen, warnt der Netzwerkspezialist devolo zum Tag des Einbruchschutzes 2020. Sie sollten selbst bei kurzer Abwesenheit geschlossen sein. Finden Einbrecher auch noch Einstiegshilfen wie Rankgitter, Leitern oder Mülltonnen am und ums Haus, gelangen sie schnell auch zu den oberen Stockwerken. Schlimmstenfalls sind sie dabei auch noch von Hecken und Sträuchern gut vor Blicken geschützt. Einfachste Fenster lassen sich von Profis ganz leicht aushebeln, deshalb sollten Fenster mindestens der Widerstandsklasse zwei entsprechen und mit abschließbaren Griffen versehen sein. Türen lassen sich mit stabilen Schlössern und innenliegenden Riegeln sichern. Je länger ein Täter benötigt, um ins Gebäude einzudringen, desto eher gibt er auf und sucht sich ein anderes Zielobjekt. Zusätzlich können smarte Alarmsysteme helfen. Dafür muss man aber nicht tief in die Tasche greifen. Schon mit wenigen smarten Komponenten wie einem Tür-/ Fensterkontakt oder einem Bewegungsmelder in Kombination mit einer Alarmsirene, wie beispielsweise vom Hersteller devolo, werden Täter auf der Stelle bemerkt und mit einem lauten Alarmton in die Flucht geschlagen. Per SMS, Push-Nachricht oder E-Mail erhalten die Besitzer direkt einen Hinweis auf das Smartphone oder Tablet, wenn zu Hause etwas nicht stimmt. So können auch aus der Ferne schnellstmöglich die Nachbarn oder gegebenenfalls die Polizei informiert werden.

devolo warnt vor Einbrüchen in der dunklen Jahreszeit.
devolo warnt vor Einbrüchen in der dunklen Jahreszeit.devolo

Sa24. Oktober 2020

HTC veröffentlicht XR Suite in EMEA-Regionen

HTC VIVE, der weltweit führende Anbieter von Premium-Virtual-Reality, veröffentlicht offiziell die VIVE XR Suite – ein auf Unternehmen zugeschnittenes, integriertes VR-Softwarepaket aus fünf Anwendungen, mit denen Nutzer über PCs, Handys, Tablets und die meisten VR-Geräte produktiv zusammenarbeiten können, selbst wenn sie räumlich getrennt sind. In den EMEA-Regionen (Europa, Naher Osten, Afrika) können Geschäftskunden entweder die vollständige Vive XR Suite erwerben oder auswählen, welche Elemente am besten zu ihnen passen. Flexible Optionen erlauben den Kauf von Mehrplatz-Lizenzen für verschiedene Anwendungen und sogar die Zusammenstellung von Hardware-Paketen mit Datenhelmen. Die Vive XR Suite ist somit in Großchina und EMEA erhältlich, weitere Märkte folgen in Kürze. Ein virtuelles Event zum Verkaufsstart in China wurde bereits auf VIVE Sessions veranstaltet.

HTC veröffentlicht XR Suite in EMEA-Regionen.
HTC veröffentlicht XR Suite in EMEA-Regionen.HTC

LG und Molteni&C S.P.A kooperieren

LG Electronics (LG) und die italienische Premium-Designermöbel- und Lifestyle-Marke Molteni&C S.P.A. starten im Namen der Marke LG SIGNATURE eine Reihe von gemeinsamen Projekten wie Ausstellungen und Veranstaltungen. Die Zusammenarbeit gibt Konsumenten die Möglichkeit, die Raffinesse und Bequemlichkeit des Luxuslebens zu entdecken, indem die Handwerkskunst von Molteni&C mit der Technologie- und Designführerschaft von LG SIGNATURE vereint werden. Die Ausstellung von LGs Flaggschiff, dem LG SIGNATURE OLED 8K TV, im Molteni-Museum in Giussano bei Mailand bildet den Start der Zusammenarbeit der beiden Unternehmen und setzt ein Zeichen für die gemeinsame Vision und Philosophie. Ein zweiter LG SIGNATURE OLED 8K wird im neuen Molteni&C-Flagship-Store in Paris gegen Ende diesen Jahres präsentiert und weitere LG SIGNATURE-Produkte in Molteni&C-Stores in Europa und Nordamerika ausgestellt.

LG und Molteni&C S.P.A kooperieren.
LG und Molteni&C S.P.A kooperieren.LG Electronics

realme 7 ab sofort verfügbar

Nach dem Verkaufsstart des realme 7 Pro gibt das gleichnamige Unternehmen realme nun auch die Veröffentlichung des anderen Smartphones der 7er-Serie bekannt: Das realme 7. Das als Kraftpaket für Spiele gestaltete realme 7 ist das weltweit erste Gerät, das den Helio G95 zur Aufwertung der Gaming-Erfahrung einsetzt und eine AnTuTu-Wertung von 300.000 erreicht. Es bietet zudem ein 90 Hz Ultra Smooth-Display mit einer Aussparung und erreicht ein Bildschirm/Gehäuse-Verhältnis von 90,5 %, durch das das realme 7 die perfekte Wahl für Gamer ist, die viel Leistung zu einem moderaten Preis suchen. Das realme 7 mit 4 GB + 64 GB, 6 GB + 64 GB sowie 8 GB + 128 GB ist ab sofort auf realme.com verfügbar und bei Amazon.de vorbestellbar.

realme 7 ab sofort verfügbar.
realme 7 ab sofort verfügbar.realme

Fr23. Oktober 2020

LG Wing startet in Österreich

LGs neues Dreh-Smartphone Wing startet in Österreich. Das LG Wing sieht im Basismodus zwar auf den ersten Blick wie ein herkömmliches Smartphone aus, bietet aber einen neuartigen Schwenkmodus. In diesem kann die gesamte Vorderseite des Smartphones um 90 Grad im Uhrzeigersinn gedreht werden. Der Hauptbildschirm richtet sich dann im Querformat aus – darunter kommt ein weiteres Display zum Vorschein. Der Einsatzzweck ist laut den Machern vielfältig: Einzelne Anwendungen können entweder auf beide Bildschirme erweitert oder je eine Anwendung auf je einem Display parallel dargestellt werden. Speziell unterstützt werden auch einige Apps wie YouTube. Das LG Wing 5G ist ab 26. Oktober online auf www.A1.net und ab 27. Oktober auch in allen A1 Shops ab 99 Euro im Tarif A1 5Giga Mobil S erhältlich. Im Handel kostet es ohne Tarif 1.099 Euro.

Drei kooperiert mit Carsharing-Startup Eloop

Nach der Inbetriebnahme der Firmen-Solaranlage am Dach des Drei Headquarters in Wien und dem Start von Drei Energie im Vorjahr startet Drei eine neue Kooperation für nachhaltige E-Mobilität. Im Rahmen dieser Zusammenarbeit erweitert das E-Carsharing Startup Eloop seine rein elektronische Flotte mit einem Tesla Modell 3, das Drei zur Verfügung stellt. Weitere Tesla-Carsharing Modelle, Eloop Vorteile für Drei Energie Kunden und die Bezahlung des Eloop Premium-Abo-Plans um 8,90 Euro pro Monat per Drei Handyrechnung sind in der nächsten Phase der neuen Partnerschaft geplant. Die Erweiterung der Eloop-Flotte um weitere Tesla Modelle sowie andere E-Car Neuheiten wie den ID-3 von VW sind in Planung.

Drei CCO Rudolf Schrefl, Eloop CEO Nico Prugger und Eloop COO Maximilian Schalkhammer.
Drei CCO Rudolf Schrefl, Eloop CEO Nico Prugger und Eloop COO Maximilian Schalkhammer.Drei

Business School INSEAD launcht Challenge-App

Am 1. November startet die INSEAD Alumni Association Austria gemeinsam mit INSEAD, einer der größten und führenden Business Schools der Welt, die weltweite "Community Impact Challenge 2020". Die Aufgabe: Mit Hilfe einer Challenge-App werden die Ernährungsgewohnheiten erfasst, bewertet und der individuelle CO2-Fußabdruck mit der Community aus 170 Ländern verglichen. Bis zum Ende der Challenge am 12. Dezember 2020 soll eine Veränderung der Ernährungsgewohnheiten bewirkt werden, um so die Treibhausgase nachhaltig zu reduzieren. Die Aktion findet unter dem Dach der Vereinten Nationen im Rahmen der United Nations Academic Impact-Initiative statt. Weltweit haben sich schon fast 5.000 Teilnehmer im Vorfeld der Challenge unter http://bit.ly/CICJoin registriert.

Wieviel C02 verursacht mein Schnitzel? INSEAD launcht Challenge-App zur Überprüfung der eigenen Ernährungsgewohnheiten.
Wieviel C02 verursacht mein Schnitzel? INSEAD launcht Challenge-App zur Überprüfung der eigenen Ernährungsgewohnheiten.INSEAD

Do22. Oktober 2020

Instagram zensiert Fotos fülliger Frauen

Instagram hat ein "dickes Problem". Einige User beschuldigen das Netzwerk, dünne Menschen zu bevorzugen. Immer öfter scheint der Algorithmus Bilder fülligerer Frauen zu sperren. Alle Deatils dazu im Video:

Großes Update für kleine Pocket-Cam

Nicht vom Foto täuschen lassen: Die wie bei Drohnen per Gimbal stabilisierte Cam ist nur 12,5 Zentimeter hoch und damit tatsächlich taschentauglich. Groß sind nur die Neuerungen bei der DJI Pocket 2. Die Foto-Auflösung wurde gegenüber dem Vorgänger Osmo Pocket auf 64 Megapixel erhöht. Filmisch beherrscht das 117-Gramm-Leichtgewicht 4K mit 60 Bildern/Sekunde, 4-fach-Zoom und 8-fach-Zeitlupe. Vier Mikros sorgen für Top-Sound. DJI-typisch punktet die Kleine mit Automatik-Funktionen wie Gesichts- und Objektverfolgung sowie kinotauglichen Schwenks. Der Akku sollte bis zu 140 Minuten durchhalten. Ohne Schnickschnack ist die Cam ab sofort um 369 Euro bestellbar, für die Combo mit Zubehör wie Mini-Steuerknüppel, Schutzhülle, Funkmikro und Co. will DJI 509 Euro.

Großes Update für kleine Pocket-Cam.
Großes Update für kleine Pocket-Cam.DJI

Apple-Brille so gut wie fertig

Laut der japanischen Wirtschaftszeitung "Nikkan Kogyo Shimbun" wartet Apple derzeit nur noch auf die von Sony produzierten Displays für seine Apple-Brille. Im kommenden Jahr sollen dann die Augmented-Reality-Brillen, die Reales und Virtuelles miteinander vermischen, auf den Markt kommen. Preis und Details, aber vor allem das Design sind allerdings bisher noch vollkommen unbekannt.

Die Apple-Brille scheint so gut wie fertig zu sein.
Die Apple-Brille scheint so gut wie fertig zu sein.Unsplash/Symbolbild

Mi21. Oktober 2020

Ab sofort: eSIM bei yesss! und Georg

Die im Gerät eingebaute SIM Karte, die sogenannte eSIM, gibt es ab sofort auch im Diskont-Segment bei den A1-Töchtern yesss! und Georg. Nach erfolgreicher Anmeldung des Tarifs erhält man einen Link per Email, mit dem Kundenkennwort kann die eSIM heruntergeladen werden. Das Herausbrechen oder Einlegen einer Plastikkarte entfällt. In wenigen Klicks und Minuten ist die Aktivierung der eSIM erledigt. Dazu passend gibt es im yesss! und Georg Online Shop ein limitiertes eSIM-fähiges Smartphone, das Samsung Galaxy S20, um 649 Euro.

Mit der eSIM entfällt das Einlegen einer SIM-Karte ins Smartphone.
Mit der eSIM entfällt das Einlegen einer SIM-Karte ins Smartphone.Unsplash

Microsoft-Rechenzentrum für Österreich

Microsoft hat am Dienstag ein umfangreiches Engagement zur Förderung von Innovation und Wachstum in Österreich angekündigt – allen voran die geplante Einrichtung der ersten Rechenzentrumsregion des Landes. Die neue Region wird Start-ups, Klein- und Mittelbetriebe (KMUs), Unternehmen und den öffentlichen Sektor in Österreich die Leistungsfähigkeit von weltweit hochverfügbaren, zuverlässigen und vertrauenswürdigen Microsoft Cloud-Lösungen bieten. Das Unternehmen kündigte zudem ein neues Center of Digital Excellence an. Das Ziel: Die Modernisierung der IT-Infrastruktur und der öffentlichen Regierungsdienste sowie die Förderung von Industrieinnovationen in Österreich. Microsoft wird auch weiterhin in neue Qualifizierungsmaßnahmen investieren, um die digitale Kompetenz von rund 120.000 Österreicherinnen und Österreicher bis 2024 zu fördern. Im Rahmen der Pressekonferenz im Kongresssaal des Bundeskanzleramts kündigte Microsoft-Präsident Brad Smith gemeinsam mit Bundeskanzler Sebastian Kurz, Margarete Schramböck, Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaft, und Dorothee Ritz, General Manager von Microsoft Österreich, diesen Meilenstein an.

Margarete Schramböck, Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaft, Dorothee Ritz, General Manager von Microsoft Österreich, und Bundeskanzler Sebastian Kurz.
Margarete Schramböck, Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaft, Dorothee Ritz, General Manager von Microsoft Österreich, und Bundeskanzler Sebastian Kurz.Andy Wenzel

Atos Supercomputer für Wetterprognosen

Atos hat mit dem kroatischen Meteorologischen und Hydrologischen Dienst (DHMZ) einen Fünfjahresvertrag im Wert von über 10 Millionen HRK (rund 1,3 Millionen EUR) für die Lieferung seines Supercomputers BullSequana XH2000 unterzeichnet. Das neue System wird die Rechenleistung des DHMZ im Vergleich zu seiner derzeitigen Lösung vervierfachen, um schnellere Berechnungen für häufigere und genauere Wettervorhersagen zu ermöglichen. Es wird auch im Rahmen des AIRQ-Projekts zur Verbesserung und Optimierung jenes Systems eingesetzt, das für die Verwaltung und Überwachung der Luftqualität in städtischen Gebieten verwendet wird.

Atos liefert einen Supercomputer für präzisere Wetterprognosen.
Atos liefert einen Supercomputer für präzisere Wetterprognosen.Reuters

Di20. Oktober 2020

Fujitsu stellt Stylistic Q5010 vor

Mit dem Fujitsu Tablet Stylistic Q5010 präsentiert Fujitsu ein neues Mitglied der strapazierfähigen Stylistic Tablet-Reihe. Der Neuzugang verfügt über ein robustes Gehäuse und den neuesten Intel Pentium Silver-Prozessor. Das Tablet ist nach Militärstandards auf Robustheit getestet. Mit Schutzzertifizierung (IP54) für spritzwassergeschütztes und staubdichtes Gehäuse gewährleistet es Langlebigkeit unter anspruchsvollen Bedingungen und eignet sich für den Einsatz im Büro ebenso wie im Freien. Verstärkte Ecken und ein Display aus gehärtetem Glas, zum Schutz vor Stößen und verschütteten Flüssigkeiten, garantieren noch mehr Widerstandsfähigkeit. Das lüfterlose Design sorgt zum einen für einen leisen Betrieb im Büro und andererseits auch dafür, dass das Tablet problemlos für Anwendung in industriellen Umgebungen mit viel Staub geeignet ist. Für den Einsatz in solchen extremen Umgebungen kann das Tablet für zusätzlichen Schutz mit einer Hülle samt praktischer Handschlaufe ausgerüstet werden. Ein mattes 10,1-Zoll-Full-HD-Display, ein integrierter Stifthalter, umfassende Sicherheitsfunktionen und ein leistungsstarker Akku in einem Gerät mit nur 605 Gramm Gewicht machen das STYLISTIC Q5010 zum optimalen mobilen Begleiter. Preis: ab 899 Euro.

Mit dem Fujitsu Tablet Stylistic Q5010 präsentiert Fujitsu ein neues Mitglied der strapazierfähigen Stylistic Tablet-Reihe.
Mit dem Fujitsu Tablet Stylistic Q5010 präsentiert Fujitsu ein neues Mitglied der strapazierfähigen Stylistic Tablet-Reihe.Reuters

Dell Technologies launcht PowerEdge XE7100

Dell Technologies erweitert seine Server-Familie PowerEdge XE um ein Modell für Workloads mit großen Datenmengen und erleichtert Unternehmen die Verwaltung ihrer Server-Infrastrukturen durch Verbesserungen in OpenManage und Datenauswertungen mit Splunk. Der neue PowerEdge XE7100 bietet mit bis zu 100 Laufwerken die industrieweit höchste Speicherdichte eines Storage-Servers mit 5 HE. Verbesserungen von OpenManage und eine verbesserte vCenter-Integration erleichtern die Verwaltung physikalischer und virtueller Hosts. Ein neues Add-on für die Monitoring- und Reporting-Plattform Splunk hilft Unternehmen dabei, Telemetriedaten ihrer Server effizienter zu analysieren und zu visualisieren.

Dell Technologies stellt PowerEdge XE7100 vor.
Dell Technologies stellt PowerEdge XE7100 vor.Dell Technologies

LG feiert Cashback-Aktion in Österreich

Weihnachten rückt mit großen Schritten näher und LG Electronics sorgt bereits jetzt mit tollen Aktionen für festliche Stimmung: Bei LG gibt es aktuell Cashback-Angebote beim Kauf auf ausgewählte LG TVs und Soundbars. Bis zu 500 Euro erstattet LG von 19.10.2020 bis 05.12.2020 auf den Kauf von Aktionsgeräten. Filmliebhaber greifen am besten zu LG OLED sowie NanoCell TVs und können sich so über außergewöhnliche Fernseherlebnisse freuen. Für den perfekten Heimkino-Genuss bieten die LG Soundbars GX und DSN eindrucksvollen Kinosound für Zuhause. Einfach bis zum 18.12.2020 für LG TV-Geräte unter www.lg-promotion.at/designerleben/ und für LG Soundbars unter www.lg-promotion.at/heimkino/ registrieren, Rechnung einreichen und nach erfolgreicher Prüfung Geld zurückerhalten.

LG feiert große Cashback-Aktion in Österreich.
LG feiert große Cashback-Aktion in Österreich.LG Electronics

Mo19. Oktober 2020

Samsung bringt M11 nach Österreich

Samsung Electronics bringt das Galaxy M11 nach Österreich. Das M11 bietet ein 6,4-Zoll HD+ PLS TFT
Infinity-O Display (720 × 1.560 Pixel,) eine Dreifachkamera (Hauptkamera: 13 MP, Ultraweitwinkelkamera: 5 MP, Kamera für Tiefenerkennung: 2 MP), eine 8-MP-Selfiekamera, einen Octa-core-Prozessor, 3 GB Arbeitsspeicher, 32 GB internen Speicher, einen MicroSD-Steckplatz (bis zu 512 GB) sowie einen 5.000 mAh Akku mit 15 W Schnellladefunktion. Das Gerät erscheint in Schwarz und Blau-Metallic. Das Galaxy M11 ist mit Gesichtserkennung und an der Rückseite angebrachtem Fingerabdrucksensor ausgestattet. Es ist ab Mitte Oktober für 159 Euro in Österreich verfügbar.

Das Galaxy M11 ist damit das erste Modell der M-Serie, welches in Österreich gelauncht wird.
Das Galaxy M11 ist damit das erste Modell der M-Serie, welches in Österreich gelauncht wird.Samsung

FH Technikum Wien mit digitaler Karrieremesse

Die jährliche Firmenmesse der FH Technikum Wien fand heuer erstmalig komplett digital statt. Insgesamt 54 Unternehmen präsentierten sich dabei rund 700 interessierten Studierenden und Jobsuchenden. Das ganztägige Programm, bestehend aus spannenden Diskussionen und ExpertInnen-Interviews, wurde von Miriam Hie und Ali Mahlodji moderiert und direkt aus dem Studio am Campus per Live-Stream übertragen. Parallel dazu konnten registrierte TeilnehmerInnen mit den Unternehmen in virtuellen Face2Face-Meetings in Kontakt treten. Die FH Technikum Wien öffnete im September zum Semesterstart mit einem ausgeklügelten Corona-Sicherheitskonzept ihre Tore. Ziel ist es, durch Online-Lehre die Aufenthaltszeit aller Personen in den Gebäuden stark zu reduzieren. Daher fand nun auch die etablierte und bei Unternehmen und Studierenden beliebte Firmenmesse virtuell statt und war mit rund 700 Teilnehmern ein voller Erfolg.

Interviews und Diskussionen via Live-Stream aus dem Studio am Campus der FH Technikum Wien.
Interviews und Diskussionen via Live-Stream aus dem Studio am Campus der FH Technikum Wien.FH Technikum Wien

EcoVadis zeichnet Atos aus

Atos wurde von EcoVadis für seine Leistungen im Bereich Corporate Social Responsibility (CSR) mit dem Platin-Status und einer Punktzahl von 82/100 ausgezeichnet. Mit einer Verbesserung um 2 Punkte im Vergleich zum Vorjahr bestätigt Atos seinen Platz unter den besten 1 Prozent der von EcoVadis bewerteten Unternehmen seiner Branche in allen vier Kategorien: Umwelt, Arbeits- und Menschenrechte, nachhaltige Beschaffung und Ethik.

EcoVadis zeichnet Atos für herausragende CSR-Performance mit Platin-Status aus.
EcoVadis zeichnet Atos für herausragende CSR-Performance mit Platin-Status aus.Reuters
CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. rfi, lu TimeCreated with Sketch.| Akt:
SmartwatchSmartphoneTechnologie

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen