Am Montag löscht WhatsApp Ihre Daten

In nur wenigen Tagen wird WhatsApp auf Google Drive gespeicherte Backups der Chats löschen. So verhindern Sie, dass Ihre Daten verschwinden.
Der 12. November 2018 hält für unvorbereitete Android-User eine böse Überraschung bereit: Ab Montag werden WhatsApp-Backups nicht mehr auf das Google Drive-Speicherkontingent angerechnet. Im gleichen Atemzug werden alle Backups, die länger als ein Jahr nicht aktualisiert wurden, automatisch aus dem Google Drive-Speicher entfernt.

Um den Verlust von Backups zu vermeiden, empfiehlt der Messenger-Dienst, die eigenen WhatsApp-Daten spätestens dieses Wochenende manuell zu sichern. Wie das geht, zeigen wir hier:

Rechtzeitig Daten sichern

Um manuell ein Backup im eigenen Google Drive zu sichern, wählen sie in WhatsApp das Menü an. Unter Einstellungen > Chat > Chat-Backup können Sie die App zwingen, sofort ein Backup zu erstellen bzw. zu aktualisieren.

Das erste vollständige Backup kann eine Weile dauern, weshalb das Telefon dabei mit einer Stromquelle verbunden werden sollte.

CommentCreated with Sketch.2 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Lokales Backup erstellen

Wer kein Google-Konto hat, muss übrigens nicht auf diese nützliche Funktion verzichten. Wählt man unter Chat-Backup > Auf Google Drive sichern die Option Niemals. Dann werden die eigenen Daten lokal gesichert.

Noch ein Tipp: Fallen Sie nicht auf einen Betrug rein! Betrüger nutzen derzeit aus, dass unter den Nutzern Verwirrung herrscht. Wie, zeigt dieses Video:



Das Digital-Telegramm 2018

(red)

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
USANewsMultimediaAppSmartphoneWhatsappWhatsapp

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren