WhatsApp schon wieder in Österreich ausgefallen

In Europa kam es zu Störungen: Eine Karte des Störungsdiensts allestörungen.at.
In Europa kam es zu Störungen: Eine Karte des Störungsdiensts allestörungen.at.Bild: Screenshot
WhatsApp ist einmal mehr in Europa großflächig ausgefallen. Ab Mittwochabend konnten viele User keine Nachrichten schicken.

Mittwochabend kämpfte der Messengerdienst WhatsApp europaweit mit erheblichen Störungen. Erst vor exakt zwei Wochen war WhatsApp an einem Mittwochabend für mehrere Stunden ausgefallen.

Auch aktuell waren in Österreich und dem Rest von Europa Nachrichten nicht oder nur schwer zu verschicken. Bei vielen Benutzern konnte die App nicht richtig verbinden. Erst nach gut eineinhalb Stunden, gegen 20.30 Uhr, war das Problem behoben und nur noch vereinzelt klagten Nutzer über Ausfälle.

Nicht nur Europa

WhatsApp mit mehr als einer Milliarde Nutzer hat weltweit für viele Menschen das SMS abgelöst. Gemäß diversen Störungsportalen betrafen die Probleme nicht nur Österreich, sondern neben weiten Teilen Europas auch Teile Süd- und Mittelamerikas.

Der letzte Ausfall am 3. Mai war eine peinliche Panne für die Macher des Messengers. Er passierte just während der Vorstellung der Quartalszahlen des Mutterkonzerns Facebook – und gar während Facebook-Chef Mark Zuckerberg von Geschäftsplänen für WhatsApp sprach. Zuckerberg bestätigte den Ausfall in einem Kommentar auf seinen Facebook-Post über die Quartalszahlen.

Weil sozial mehr Spaß macht!

Heute Digital ist auch auf Facebook und Twitter vertreten. Folgen Sie uns und entdecken Sie die neusten Trends, Games und Gadgets aus der digitalen Welt.

facebook.com/heutedigital
twitter.com/heutedigital

Witze Reaktionen auf den Ausfall:

(rfi)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsMultimediaAppApp

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen