WhatsApp "Status": Neues Update jetzt verfügbar

Die Kurzmitteilungs-App "WhatsApp" erweitert ihre Funktionen: Ab sofort wird ein Update ausgerollt, das den Usern die Möglichkeit gibt, sogenannte "Status-Updates" an alle Kontakte zu senden. Die Funktion stammt ursprünglich von "Snapchat", auch "Instagram" hat sie vor kurzem kopiert.

Die Kurzmitteilungs-App "WhatsApp" erweitert ihre Funktionen: Ab sofort wird ein Update ausgerollt, das den Usern die Möglichkeit gibt, sogenannte "Status-Updates" an alle Kontakte zu senden. Die Funktion stammt ursprünglich von "Snapchat", auch "Instagram" hat sie vor kurzem kopiert.

WhatsApp-User können ab sofort die neue Funktion nutzen (sofern sie das Update installiert haben). "Status-Updates" bestehen nicht mehr nur aus Worten, sondern auch aus Fotos, kurzen Videos und GIFs. Man hat die Möglichkeit, sie an alle Kontakte oder nur an ausgewählte Freunde zu senden.

Die Einträge verschwinden nach höchstens 24 Stunden automatisch. Auch ein Feature, das vom Konkurrenten "Snapchat" abgeschaut wurde. Für WhatsApp sei das ein logischer Schritt: Mitgründer Jan Koum betont, dass WhatsApp in seinen Anfängen für genau solche kurzen Status-Updates gedacht war, bevor die Messaging-Funktion dazukam.

So benutzen Sie WhatsApp "Status"

Die neue "Status"-Funktion bekommt einen prominenten Platz am Startbildschirm der App. Ganz links, wo bisher das Icon "Favoriten" war, kann man nun sich-selbst-löschende Status-Nachrichten in Wort, Bild, Video und GIF-Format verfassen.

So sieht der neue Bildschirm aus:


I want to be able to see my contacts not people status ! ?
— Mr Halili (@mrbhalili)

Das Update wurde am Dienstag freigegeben, in den nächsten Tagen sollte es bei allen 1,2 Milliarden aktiven Usern auf der Welt ankommen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen