WhatsApp-Störung legt den Online-Status lahm

Der Online-Status und die "Zuletzt online"-Angabe konnten am Freitabend nicht aktualisiert werden.
Der Online-Status und die "Zuletzt online"-Angabe konnten am Freitabend nicht aktualisiert werden.Fabian Sommer / dpa / picturedesk.com
Tausende WhatsApp-User vor allem in Europa klagten am Freitag darüber, dass WhatsApp nicht funktionierte. In Österreich schlug der Online-Status fehl.

Aktuell gibt es eine Störung beim Messenger WhatsApp. Seit Freitagnachmittag klagen einige Nutzer über Probleme mit dem Messenger. Betroffen sind große Teile Europas, Teile der USA und Asiens. Während in anderen Ländern die Messenger-App gar nicht mehr funktinierte, war es in Österreich weiter möglich, sich Nachrichten zu schicken.

Allerdings konnten hierzulande Nutzer nicht mehr sehen, wer ihrer Freunde "online" war beziehungsweise wann die Kontalte das letzte Mal in WhatsApp aktiv waren. Ein Grund für die Störung ist bisher noch nicht bekannt. Vereinzelte Nutzer berichteten zudem davon, dass sie zwar Texte, aber keine Bilder oder Videos versenden konnten.

Mehrere neue Funktionen in Vorbereitung

WhatsApp testet regelmäßig neue Funktionen, die meist Eingang in die offizielle Version des Messengers finden. So sind offenbar die gleichzeitige Nutzung der App auf bis zu vier Geräten, Video-Chats mit mehreren Teilnehmern und gezieltere Chat-Suchen geplant.

Auch verschlüsselte Backups soll es geben. Einige Features kann man bereits in der Beta-Version der App ausprobieren. Doch Experten zeigen sich wenig begeistert und warnen vor einer "Daten-Achillesferse". On diese Tests Auslöser der Probleme waren, ist nicht bekannt.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. rfi TimeCreated with Sketch.| Akt:
WhatsappInternet

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen