Nächste US-Serie verwirrt mit seltsamem Österreich

Österreich als Schauplatz steht bei TV-Produktionen hoch im Kurs. Mit der Geographie nehmen es die Amerikaner allerdings nicht so genau, wie jetzt die Serie "Whiskey Cavalier" wieder zeigt.
Österreich steht als imposante Location bei amerikanischen Filmemachern derzeit hoch im Kurs – allerdings ist es mit der Ortskenntnis oft nicht weit her. So kommt es auch, dass man als Einwohner dieses Landes ein Österreich präsentiert bekommt, das oft mit der Realität nicht viel gemein hat.

Nachdem die Superhelden-Serie "Titans" schon in der ersten Folge mit wunderschönen Kalkgebirgen "outside Vienna" daherkam, setzt die neue Agenten-Serie des Senders ABC namens "Whiskey Cavalier" in ihrer zweiten Episode einen drauf. In "The Czech List" (Die tschechische Liste) verschlägt es die beiden Protagonisten auch in die Alpenrepublik – und uns Österreichern die Sprache.

"Vienna, Austria"

Zu sehen ist eine malerische Stadtansicht Wiens mit grünen Bäumen und dem unter Alpinisten beliebten Kahlenberg-Massiv im Hintergrund. Bitte wie? Die Szenerie, die da mit "Vienna, Austria" beschrieben ist, befindet sich definitiv nicht in der Bundeshauptstadt. Die Alpen enden zwar direkt vor der Haustüre der Wiener, eine solche Optik sucht man hier aber vergebens. Knapp daneben ist bekanntlich auch vorbei.

"Whiskey Cavalier" mit Scott Foley und Lauren Cohan in den Hauptrollen feierte am 28. Februar auf ABC Premiere. Wann und ob die Serie in Österreich im TV zu sehen sein wird, ist noch unklar.
Von den wenig authentischen Polizeiautos (siehe Diashow oben) abgesehen, scheinen sich die Produzenten von "Whiskey Cavalier" aber etwas mehr ins Zeug zu legen, als ihre Kollegen von "Titans". Absurde Übersetzungen wie etwa "Petrol Bahnhof" für Tankstelle bleiben aus und man machte sich sogar die Mühe, mit einem Filmteam vor Ort in Österreich zu drehen.

CommentCreated with Sketch.8 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Action-Dreh in Heiligenblut

Der James-Bond-Streifen "Spectre" (2015) machte es mit spektakulären Action-Szenen in den Alpen vor: Vor wenigen Tagen ging es für "Whiskey Cavalier" im Kärntner Skigebiet Heiligenblut ordentlich rund. "60 Profis von ABC und Warner Bros. drehten auf den dafür extra gesperrten Skipisten Stunts mit Skifahrern und Skidoos sowie Hubschrauber-Szenen", so Andrea Leitner von der Carinthian Film Commission (CFC) zur "Kleinen Zeitung".

Umso kurioser mutet deshalb die geographische Verwirrung in der zweiten Folge an. Was genau in Kärnten gedreht wurde, ist streng geheim. Bleibt zu hoffen, dass die Szenen hinterher nicht in Wien spielen sollen.

Mehr zum Thema:

Superhelden-Serie zeigt sehr seltsames Österreich

Die Bilder des Tages

(rcp)



Nav-AccountCreated with Sketch. rcp TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichNewsTVTVTV-Serien

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema