WHO: Pandemieende in unter zwei Jahren

WHO-Chef Tedros Adhanom Ghebreyesus hofft auf ein Pandemieende in weniger als zwei Jahren.
WHO-Chef Tedros Adhanom Ghebreyesus hofft auf ein Pandemieende in weniger als zwei Jahren.
MARTIAL TREZZINI / Keystone / picturedesk.com
Bei einer Pressekonferenz in Genf teilte der WHO-Chef mit, er hoffe die Pandemie sei in weniger als zwei Jahren beendet.

Der Chef der Weltgesundheitsorganisation (WHO) Tedros Adhanom Ghebreyesus rechnet mit einem Ende der Coronavirus-Pandemie in weniger als zwei Jahren. Bei einer Pressekonferenz am Freitag in Genf sagte Ghebreyesus, dass es im Vergleich zur Spanischen Grippe von 1918 heute zwar den „Nachteil der Globalisierung, der Nähe, der Verbindungen“ gebe, die Welt heute aber den Vorteil einer besseren Technologie habe.

Die WHO hofft daher, dass „diese Pandemie in weniger als zwei Jahren“ beendet werden könne. Der WHO-Chef meinte, dass die Corona-Pandemie durch „maximale Nutzung der zur Verfügung stehenden Mittel“ und die Entwicklung eines Impfstoffs schneller besiegt werden könne als die Spanische Grippe.

Jene brach 1918 aus und dauerte zwei Jahre an. Sie forderte weltweit rund 50 Millionen Menschenleben.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sm Time| Akt:
WHOCoronavirusGenfImpfung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen