"Heute"-Leser berichtet

"Wie im Lockdown": Monster-Zyklon tobt auf Mauritius 

Narada (27) befindet sich auf Mauritius, doch der Urlaubs-Trip wird für ihn zum Albtraum. Ein Wirbelsturm wütet auf der Insel.

Robert Cajic
"Wie im Lockdown": Monster-Zyklon tobt auf Mauritius
Zyklonensturm auf Urlaubs-Insel – Todesangst bei Leser
Leserreporter

Seit dem 30. Dezember 2023 befindet sich "Heute"-Leser Narada auf der Insel Mauritius im Indischen Ozean. Bis zum 10. Februar 2024 wollte er ursprünglich dort bleiben – doch nun kommt es für den gebürtigen Schweizer knüppeldick. Der Zyklon "Belal" fegt derzeit über Mauritius – es soll bereits ein Todesopfer geben. 

"Mein Quartier innerhalb weniger Minuten total verändert"

Mit seiner Kamera dokumentierte der Schweizer in dutzenden Fotos die Weltuntergangs-Stimmung, heftige Niederschläge sowie Windböen von bis zu 120 km/h toben auf der Insel. Die nationale Wetterbehörde rief inzwischen die höchste Warnstufe aus. Laut der lokalen Polizei wurde die Leiche eines Motorradfahrers auf einer überfluteten Straße gefunden.

    Unwetter-Alarm für einen Leser auf Mauritius!
    Unwetter-Alarm für einen Leser auf Mauritius!
    Leserreporter

    "Die Straße wurde zum Fluss, mein am Strand gelegenes Quartier hat sich innerhalb weniger Minuten total verändert", so Narada gegenüber "Heute". Die Insel befinde sich seither im Lockdown: "Jede Türe und jedes Fenster ist mit allen Mitteln verschlossen und man weiß nicht, wann man wieder rausgehen darf."

    Leser schockiert: "Schlimmster Zyklonensturm seit Jahrzehnten"

    Hohe Geldstrafen würde es laut Narada für diejenigen geben, die trotzdem bei dem Unwetter rausgehen und dabei erwischt werden. In wenigen Stunden soll das Sturmzentrum von "Belal" die Insel erreichen und verheerende Folgen mit sich ziehen –" der Sturm wird so stark sein wie schon seit Jahren, vielleicht Jahrzehnten nicht mehr".

    Narada selbst versorgte sich in seiner Unterkunft mit dem Notwendigsten: "Ich habe genügend Essen, Kerzen, Feuerzeuge, Powerbanks und ausreichend Wasser für ein paar Tage." Im Moment herrsche ein großflächiger Stromausfall – die Internetverbindung funktioniere aber im Moment noch.

    Die meistgelesenen Leserreporter-Storys zum Durchklicken

    Werde Whatsapp-Leserreporter unter der Nummer 0670 400 400 4 und kassiere 50 Euro für dein Foto in der Tageszeitung oder dein Video auf Heute.at!

    Schräg, skurril, humorvoll, täglich neu! Das sind die lustigsten Leserfotos.

      rca
      Akt.