Schon wieder Bankomat beim Metro gesprengt

Erneut wurde der Bankomat beim Metro Wr. Neustadt gesprengt. Die Täter flüchteten, dürften dabei bei Seebenstein das Fluchtauto abgefackelt haben.
Erneuter Angriff auf einen Geldautomaten in Niederösterreich, wieder auf den Bankomaten beim Metro an der B17 in Wr. Neustadt, der erst vor wenigen Wochen (in der Nacht auf 19. März) gesprengt worden war ("Heute" berichtete).

Unbekannte Täter dürften kurz vor 3 Uhr den Bankomat gesprengt oder aufgeschnitten haben, um 3.09 Uhr brannte bei der Park & Ride-Anlage in Seebenstein (Neunkirchen) ein Fahrzeug. Eine Zeugin hatte einen dumpfen Knall gehört - mehrere Anrufer verständigten die Feuerwehr. Die Höhe der Beute und die Höhe des Schadens sind bis dato unbekannt. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen, der Fluchtwagen, höchstwahrscheinlich ein Audi, wurde jedoch völlig zerstört.

Das sagt Polizei

Johann Baumschlager von der Landespolizeidirektion NÖ: "Es gab einen Angriff auf einen Bankomaten in Wr. Neustadt und ein Auto wurde angezündet. Ein Zusammenhang liegt nahe, ist aber noch nicht bestätigt. Der Geldautomat wurde entweder gesprengt oder aufgeschnitten (Anm.: oder beides?) - die Sprinkleranlage ging los." Die Täter sind flüchtig, die Fahndung läuft, das Landeskriminalamt ermittelt sowohl in Wr. Neustadt als auch in Seebenstein.

CommentCreated with Sketch.4 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Erst im April hatte es in Guntramsdorf (Mödling) eine ähnlich spektakuläre Bankomatsprengung mit Verfolgungsjagd und angezündetem Fluchtwagen gegeben ("Heute" berichtete).

In den letzten Monaten war es in Niederösterreich häufig zu Sprengungen bzw. versuchten Sprengungen von Bankomaten gekommen. Die letzte große Serie war übrigens vor rund sieben Jahren, als rund 50 Geldautomaten in Niederösterreich von vier verschiedenen Banden geplündert wurden. Zwei Banden schnitten die Geräte auf, eine Gruppierung sprengte die Bankomaten in die Luft und eine Bande riss die Geräte aus der Verankerung. Der Großteil der Kriminellen wurde gefasst und verurteilt. Dann war jahrelang Ruhe. 2018 ging es mit den Angriffen auf Bankomaten wieder los. (Lie)

Nav-AccountCreated with Sketch. Lie TimeCreated with Sketch.| Akt:
Wiener NeustadtNewsNiederösterreichBanken

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren