Wieder Brandstiftung? Unbekannter zündet Holzstoß an

In Salzburg-Schallmoos setzte ein Unbekannter einen Garten in Brand.
In Salzburg-Schallmoos setzte ein Unbekannter einen Garten in Brand.LUKAS HUTER / APA / picturedesk.com
Nach der Brandserie in Salzburg-Lehen hat im Stadtteil Schallmoos womöglich wieder ein Brandstifter zugeschlagen. Ein Holzstoß geriet in Brand.

Ein oder mehrere unbekannte Feuerteufel halten die Salzburger Feuerwehr seit Tagen auf Trab. Nach einer mysteriösen Brandserie in einem Wohnhaus im Stadtteil Lehen – innerhalb von sechs Tagen brannte es dort zehn Mal – mussten die Einsatzkräfte in der Nacht auf Dienstag erneut zu einem Löscheinsatz ausrücken.

Kurz nach 02:30 Uhr nachts ging bei der Berufsfeuerwehr Salzburg ein Notruf ein. In einem Garten in Schallmoos waren Schalungsplatten und Gartenmöbel plötzlich in Brand geraten. Laut Feuerwehr sollen die hölzernen Bauelemente mit einer Kunststoffplane abgedeckt gewesen sein. Diese dürfte bewusst angezündet worden sein, bevor sich das Feuer auf den ganzen Stoß ausbreitete. 

Zusammenhang mit Lehen unklar

Kurz nach Eintreffen der Einsatzkräfte konnten die Flammen gelöscht werden. Vier Fahrzeuge und 16 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand. Trotz starker Rauchentwicklung habe für die umliegenden Wohnhäuser keine Gefahr bestanden, alle Fenster seien geschlossen gewesen.

Wie hoch der angerichtete Schaden ist, ist derzeit nicht abschätzbar. Die Polizei geht jedenfalls davon aus, dass der Brand absichtlich gelegt worden ist und hat Ermittlungen eingeleitet. Ein direkter Zusammenhang mit der Brandserie in Lehen kann vorerst weder bestätigt noch ausgeschlossen werden. Erst gestern gab die Exekutive bekannt, dass man davon ausgehe, dass es sich bei dem Brandstifter von Lehen um einen Bewohner des betroffenen Hauses handle.

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account red Time| Akt:
SalzburgBrandstiftungFeuerwehreinsatzPolizei

ThemaWeiterlesen