Wieder Hurrikan-Alarm in Mexiko

Ein weiterer Hurrikan zieht durch das Land.
Ein weiterer Hurrikan zieht durch das Land.- / AFP / picturedesk.com
Mexiko bleibt von Naturkatastrophen einfach nicht verschont. Nach Erdbeben und Hochwassern wird das Land aktuell von einem Hurrikan attackiert.

Der Hurrikan "Olaf" (Stärke 2) ist am Donnerstag  (Ortszeit) auf Land getroffen. Nach Angaben der mexikanischen Wasserbehörde erreichte der Sturm die Halbinsel Baja California, in der Nähe von Cabo San Lucas, einen bekannten Urlaubsort.

Geschwindigkeiten von bis zu 155 km/h, Flugverkehr eingestellt

Kurz vor der Küste nahm "Olaf" an Stärke zu. Laut NHC, dem US-Hurrikanzentrum, wurden Windgeschwindigkeiten von 155 km/h gemessen. Aus dem Grund wurde der Betrieb am Flughafen von La Paz und an mehreren Häfen des Bundesstaates Baja California Sur eingestellt. Gouverneur Carlos Mendoza berichtete auf Twitter von schwerem Regem, starkem Wind und hohen Wellen. Zudem wurden in manchen Gemeinden Stromausfälle verzeichnet.

Immer mehr Naturkatastrophen

Gute Neuigkeiten: Der Hurrikan verliert an Stärke. Die NHC berichtete, dass sich "Olaf" heute Abend oder morgen Früh in Richtung Pazifik bewegen wird. Somit sinkt auch die Gefahr vor Sturzfluten und Erdrutschen, welche aufgrund der starken Regenfälle bestand.

Mexiko musste in den letzten Wochen mehrere Naturkatastrophen hinnehmen: Ende des letzten Monats zog jeweils im Atlantik und Pazifik ein Hurrikanüber die Küste des Landes. Hinzu kamen ein Hochwasserin Zentralmexiko am Dienstag, bei dem 17 Menschen ums Leben kamen, und ein schweres Erdbebenin der Nähe von Acapulco.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account nico Time| Akt:
MexikoHurrikanNaturkatastrophe

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen