Vor Lokal: Halsstich für Mann in Wiener Neustadt

Tatort in Wiener Neustadt
Tatort in Wiener NeustadtBild: Daniel Schreiner
Blutige Szenen am Sonntag beim Café Premiere in Wr. Neustadt: Ein Mann zog ein Messer, verletzte seinen Rivalen am Hals schwer.
Erneuter Mordversuch in Wiener Neustadt: Am Sonntag gegen 9 Uhr kam es beim bekannten Cafe Premiere am Flugfeld der "Allzeit Getreuen" zu einer Auseinandersetzung. Dabei zog ein Mann ein Messer, stach zu, das Opfer wurde am Hals schwer verletzt.

In der Folge konnte der mutmaßliche Täter ausländischer Herkunft festgenommen werden. Das Opfer wurde ins Spital Wiener Neustadt gebracht. Laut ersten Infos sind die Verletzungen schwer. Die Ermittlungen der Polizei laufen - erst vor gut zwei Wochen hatte ein Mordversuch am Bahnhof Wr. Neustadt die Bürger der Statutarstadt erschüttert ("Heute" berichtete).

Täter kannte Opfer nicht

"Opfer und Täter kannten sich nicht, es gab einen Streit im Lokal, vor dem Lokal dürfte der gekränkte Mann zugestochen haben. Der Verdächtige ist Ausländer, das Opfer ein Österreicher", bestätigt ein Sprecher der Landespolizei Niederösterreich. Nach der Festnahme erwartet den Messerstecher das übliche Prozedere: Einvernahme, Ermittlungen wegen versuchten Mordes, Einlieferung in die Justizanstalt und schließlich Verhängung der Untersuchungshaft.

CommentCreated with Sketch.14 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Wr. Neustadts Bürgermeister-Stellvertreter Michael Schnedlitz zeigte sich Sonntagmittag entsetzt: "Das einzig wirksame Mittel: Stopp der Zuwanderung und sofortige Abschiebungen."

M. Schnedlitz reicht es.
M. Schnedlitz reicht es.


ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. Lie TimeCreated with Sketch.| Akt:
Wiener NeustadtNewsNiederösterreichMordversuch