Wieder Schlangenalarm! Natter kroch hinter Heizkörper

Die Schlange wurde behutsam eingefangen.
Die Schlange wurde behutsam eingefangen.FF Breitenbrunn
Erneut musste die Feuerwehr Breitenfurt zu einem Schlangeneinsatz ausrücken. Eine Ringelnatter wurde behutsam eingefangen.

Schreckmoment in Breitenfurt bei Wien (Bezirk Mödling): Am Montagabend wurde die Freiwillige Feuerwehr Breitenfurt erneut zu einer Schlangenrettung alarmiert.

Eine Ringelnatter hatte sich in einem Wohnhaus hinter einen Heizkörper verkrochen. Die Schlange wurde laut Feuerwehr mittels Schlangenhaken aus dem Heizkörper gezogen und behutsam in einen Jutesack untergebracht. In einem Waldstück wurde das Reptil anschließend dann wieder freigelassen.

Zweiter Schlangeneinsatz

Wie berichtet, hatte es erst vor wenigen Tagen einen Schlangenalarm in Breitenfurt gegeben. Eine Äskulapnatter war am Samstag in Breitenfurt in einem WC-Spülkasten entdeckt worden. Die Feuerwehr befreite die ausgewachsene ungiftige Schlange und ließ sie im Wald wieder frei.

Der Hausbesitzer hatte die Natter bemerkt, weil die Klospülung dauerhaft rann. Die Feuerwehr vermutet, dass die Schlange über Zwischenwände in ihr außergewöhnliches Versteck kam.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wes Time| Akt:
TiereFeuerwehrFeuerwehreinsatzSchlange

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen