Wieder Supermarkt mit Küchenmesser überfallen

Dieses Lebensmittelgeschäft in Klosterneuburg wurde überfallen.
Dieses Lebensmittelgeschäft in Klosterneuburg wurde überfallen.Bild: Marina Valentini
Erneuter Coup mit einem Küchenmesser auf eine Supermarkt-Filiale, diesmal in Klosterneuburg: Ein männlicher Täter konnte mit Bargeld flüchten.

Raubüberfall Dienstagabend gegen 19.15 Uhr in Klosterneuburg auf einen Lebensmittelmarkt: Ein unbekannter Täter kam kurz vor Ladenschluss, bedrohte eine Angestellte (43) mit einem Küchenmesser, sagte in gebrochenem Deutsch: "Aufmachen, aufmachen!"

Der Mann packte einen geringen Bargeldbetrag in einen Plastikbeutel mit roter Aufschrift und konnte flüchten. Die 43-Jährige blieb unverletzt, erlitt aber einen schweren Schock.

Eine Alarmfahndung wurde eingeleitet, sie verlief vorerst negativ.

Täterbeschreibung

Mann, ca 20-25 Jahre alt, 170 – 175 cm groß, schlanke Figur, bekleidet mit einer dunklen Hose, einem braunen Pullover und hellen Schuhen, das Gesicht war mit einer schwarzen Haube und einem dunklen Schal zum Teil verdeckt. Er war mit einem Messer mit schwarzem Griff und einer Klingenlänge von rund 20 Zentimeter bewaffnet.

Die Polizei bittet um Hinweise an das Landeskriminalamt Niederösterreich unter der Nummer 059133 303333.

Es könnte ein Serientäter in NÖ aktiv sein. Erst am 30. Jänner hatte ein Unbekannter mit einem Messer einen Supermarkt in St. Andrä-Wördern (ebenfalls Bezirk Tulln) überfallen ("Heute" berichtete). (wes)

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account red Time| Akt:
SC Klosterneuburg 1912Good NewsNiederösterreichÜberfall

ThemaWeiterlesen