Nun nächster Bezirk in NÖ abgeriegelt – Ausreisetests

Scheibbs liegt wieder mit der Inzidenz in NÖ vorne.
Scheibbs liegt wieder mit der Inzidenz in NÖ vorne.Screenshot/AGES Dashbord
Der nächste Bezirk wird abgeriegelt, diesmal in Niederösterreich. Scheibbs liegt bei einer Inzidenz von 437,1, daher kommen jetzt Ausreisekontrollen.

Bisher lieferten sich die Bezirke Scheibbs und Melk ein hartes Rennen bei den Inzidenzen. Beide Bezirke waren jeweils weit über 400. Doch jetzt fiel Melk - zum Glück - zurück. Scheibbs bleibt weiterhin bei einer Inzidenz von 437,1. Und Melk steht laut Stand 14 Uhr bei 356,8.

Weitere Schritte

Jetzt sollten ab morgen die Ausreisekontrollen für Scheibbs stattfinden. Wie und wo wird in den nächsten Stunden bekannt gegeben. Erst in der Vorwoche schrammte Scheibbs knapp an den Kontrollen vorbei, wir berichteten.

Laut Bezirkshauptmannschaft gilt im gesamten Bezirk Scheibbs ab 9. April eine Hochinzidenzgebietsverordnung. Darin sind Ausreisekontrollen für alle, die den Bezirk verlassen, vorgesehen.

Alle, die den Hochinzidenzbezirk Scheibbs verlassen, müssen einen Nachweis über ein negatives Covid-Testergebnis mit sich führen.

Alternativ zu einem negativen Covid-Testnachweis sind auch möglich: Ein ärztliches Attest über eine überstandene Covid-Erkrankung (nicht älter als 6 Monate), ein abgelaufener Covid-Absonderungsbescheid (nicht älter als 6 Monate) oder eine Bestätigung der Gesundheitsbehörde, ein Nachweis über neutralisierende Antikörper für einen Zeitraum von drei Monaten ab Probenentnahme.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account hot Time| Akt:
ScheibbsCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen