Gebäudemanager liefert gratis pro Tag 700 Essen

Auch die Mitarbeiter der "Gruppe 2000" mussten wegen Corona in Kurzarbeit. Statt auf der faulen Haut zu liegen, helfen Sie nun Hilfseinrichtungen aus.

Seit rund 25 Jahren kümmert sich die Gruppe 2000 Gebäudemanagement GmbH um allerlei Gebäude, egal ob in der Hotellerie, der Gastronomie oder bei Gewerbe- und Freizeitanlagen. Doch wegen der Corona-Krise haben nun viele Kunden ihre Betriebe geschlossen, der Großteil der Gruppe 2000-Mitarbeiter ist seit Mitte März in Kurzarbeit.

Trotz Kurzarbeit für den guten Zweck tätig

Auf der faulen Haut liegen sie deswegen aber noch lange nicht. Stattdessen haben sich neben Geschäftsführer Martin Lechner "mehr Mitarbeiter als eigentlich nötig" als freiwillige Essenslieferanten gemeldet.

Pro Tag liefern sie rund 700 Speisen aus, die im Nobelrestaurant "Steirereck" gekocht wurden. Wie berichtet, wird dort täglich für rund 1.000 Krisenhelfer der Kochlöffel geschwungen. Dabei werden sogar Sonderwünsche wie nach vegetarischen Speisen oder ohne Schweinefleisch angenommen. Für die Gratis-Lieferung wurden zunächst Zivildiener bemüht, seit Mitte März stellt sich auch die Gruppe 2000 in den Dienst der guten Sache.

"Wir liefern täglich, sieben Tage die Woche, auf fünf verschiedenen Routen in Wien und Klosterneuburg Speisen an Obdachlosen- und Flüchtlingsheime sowie das Rote Kreuz", erzählt Lechner gegenüber "Heute".

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
AlsergrundGood NewsWiener WohnenBundesamt für Lebensmittelsicherheit und VeteVirusCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen