Wien knackt traurige Millionen-Marke bei Corona-Fällen

Täglich werden in Wien rund 60.000 PCR-Tests ausgewertet.
Täglich werden in Wien rund 60.000 PCR-Tests ausgewertet.HERBERT NEUBAUER / APA / picturedesk.com
In der Bundeshauptstadt Wien wurden seit Beginn der Pandemie über eine Million Corona-Fälle registriert.

Wie die Stadt Wien am Dienstag in ihrer täglichen Aussendung bekannt gab, wurden in der Bundeshauptstadt seit Beginn der Pandemie 1.000.764 positive Testungen bestätigt. 951.200 Personen sind genesen. Die Zahl der mit dem Virus in Zusammenhang stehenden Todesfälle beträgt 4.059. Derzeit sind in Wien 45.505 Personen aktiv erkrankt.

Mehr als die Hälfte der Wiener bereits infiziert

Aus diesen Zahlen geht hervor, dass sich bereits mehr als die Hälfte der Wienerinnen und Wiener zumindest einmal mit dem Coronavirus infiziert haben. Österreichweit gab es seit Februar 2020 4.547.061 positive Testergebnisse.

In den Spitälern wird derzeit ein Anstieg auf den Normalstationen verzeichnet (1.067 Fälle). Aktuell befinden sich 56 Patienten mit Covid-19 auf einer Intensivstation, 17 davon in Wien.

Am Dienstag traten zudem strengere Corona-Regeln in der Bundeshauptstadt in Kraft. So gibt es wieder eine Maskenpflicht für das Personal in Krankenhäusern und Pflegeheimen und Besuchsbeschränkungen in Spitälern.

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account red Time| Akt:
CoronavirusCoronatestWien

ThemaWeiterlesen