Wiener baute aus Lego ältestes Hochhaus Wiens

Architektur-Künstler Harald Gach, baute das älteste Hochhaus der Stadt nach – aus Lego. Dafür brauchte er knappe drei Stunden.
Das älteste Hochhaus Wiens steht in der Herrengasse im ersten Wiener Gemeindebezirk. Das Haus in der Inneren Stadt war zum Zeitpunkt seiner Errichtung das höchste Haus der Stadt. Die Errichtung des Gebäudekomplexes dauerte 18 Monate vom April 1931 bis zum 17. November 1932. Errichtet wurde es von Siegfried Theiss und Hans Jaksch.

Knapp 87 Jahre nach Fertigstellung des Gebäudes machte sich am Montag der Architektur-Künstler Harald Gach daran das Gebäude, in kleinerer Form versteht sich, nachzubauen. Das Besondere an der Aktion: Gach verwendete für den Nachbau Lego. Nicht ganz drei Stunden hat es gedauert, bis der Wiener mit dem Nachbau fertig geworden ist.

Was der Künstler selbst zu diesem Projekt zu sagen hat und wie das Lego-Hochhaus entstanden ist, siehst du im Video unten.



CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Quelle: Video 3/ Heute.at



Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienNewsWienArchitekturKunst

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen