Wiener Bus muss notbremsen, Frau wird dabei verletzt

Die Rettung musste der Frau helfen.
Die Rettung musste der Frau helfen.Leserreporter
Durch ein unnötiges Verkehrsmanöver eines Taxi-Fahrers mit einem Bus wurde eine Frau im 11A in Wien-Heiligenstadt verletzt.

Am Montagabend kam es zu einem Unfall zwischen einem Bus und einem Taxi im 19. Wiener Gemeindebezirk, bei dem eine Frau verletzt wurde. Laut Pressesprecherin der Wiener Linien kam es um 18.13 Uhr zu dem Vorfall, weil der Pkw-Lenker den 11A schneiden wollte und diesen dabei zu einer Notbremsung zwang.

"Bei der eingeleiteten Bremsung ist die Dame im Bus gestürzt", erklärt die Sprecherin auf Anfrage von "Heute". "Dabei wurde sie verletzt." Das konnte Corina Had, Pressesprecherin der Berufsrettung Wien, bestätigen. "Die 55-Jährige wurde mit Prellungen ins Krankenhaus gebracht."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rhe Time| Akt:
LeserWienRettungUnfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen