Wiener DSDS-Sänger vor Haft gerettet

Sänger Ben Arslan bei seinem "DSDS"-Auftritt 2020
Sänger Ben Arslan bei seinem "DSDS"-Auftritt 2020TVNOW
Ben Arslan stand kurz vor der Haft, weil er eine Geldstrafe wegen illegalen Musizierens nicht bezahlen konnte. Nun half ihm ein Musiker-Kollege.

Das war ziemlich knapp. Wie berichtet sollte der DSDS-Teilnehmer Ben Arslan (29) am Freitag für 24 Stunden ins Gefängnis, weil er illegal in einer Wiener U-Bahn musiziert hatte und die Strafe nicht bezahlen konnte.

"Für mich ist heute schon Weihnachten, nach eurem Artikel hat mir der Wienerlied-Sänger Oskar Kainz 150 Euro gegeben", strahlt ein überglücklicher Arslan. Kainz sei zwar nicht wohlhabend, aber ein hilfsbereiter Künstler, der schon vielen in der Not behilflich war, meint Arslan weiter. Das menschelt sehr.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

VIP-Bild des Tages

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
PeopleMusikDSDSWienStrafe

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen