Wiener Lokal bittet Gäste höflich "Gusch" zu sein

Raucher sollen bitte "gusch" sein - den Anrainern zuliebe.
Raucher sollen bitte "gusch" sein - den Anrainern zuliebe.Bild: Leserreporter
Die Betreiber eines Lokals in der Wiener Innenstadt machen ihre rauchenden Gäste drauf aufmerksam, vor der Tür nicht zu laut zu sein – und zwar auf die feine Wiener Art.
Seit genau 20 Tagen gilt in Österreich das generelle Rauchverbot in der Gastronomie. Viele Gastronomen beklagen seitdem Einkommenseinbußen. Vor allem beliebte Shisha-Lokale stehen vor dem Aus. Für Raucher heißt es also: Wer seine Tschick genießen will, der muss vor die Tür. Vor allem in kleineren Gassen kommt es deshalb immer wieder zu Beschwerden von Anrainern.

"Heute"-Leserreporterin Manuela hat bei einem Spaziergang durch die City eine überaus charmante Nachricht entdeckt, die offensichtlich an die rauchenden Lokalgäste gerichtet ist.

Die Betreiber einer Bar stellten ein großes Schild auf und bitten damit ihre Gäste auf die feine Wiener Art die Lautstärke in Grenzen zu halten: "Den Anrainern zu Liebe! BITTE GUSCH!" Weiters wird höflich auf das Rauchverbot hingewiesen und gebeten die Zigarette doch einige Meter weiter beim Graben zu genießen. Bleibt zu hoffen, dass sich auch alle daran halten – den Anrainern zuliebe...



CommentCreated with Sketch.24 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. zdz TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienLeser-ReporterCommunityRauchverbot

CommentCreated with Sketch.Kommentieren