Wiener packt aus: "Nach Corona bin ich impotent"

Alexander B. ist nach seiner Virus-Infektion (derzeit) zeugungsunfähig.
Alexander B. ist nach seiner Virus-Infektion (derzeit) zeugungsunfähig.privat
Das Virus macht Alexander B. bei der Familienplanung einen Strich durch die Rechnung. Trotz mildem Krankheitsverlauf ist er (derzeit) zeugungsunfähig.

Halsschmerzen und Müdigkeit – das waren die Symptome beim Corona-Krankheitsverlauf von Alexander B., der im Sommer am Virus erkrankte. „Nach knapp zwei Wochen war ich eigentlich wieder recht fit, bis kurz vor Weihnachten das böse Erwachen kam“, schildert er sein Leiden. Mit seiner knapp unter 30 Jahre alten Lebensgefährtin plante er Nachwuchs. Aus einer früheren Beziehung hat der Deutsche, der seit zwei Jahren in Wien lebt, bereits ein Kind. Allen Bemühungen zum Trotz klappt es diesmal aber nicht mit der Schwangerschaft.

Krise nach Fruchtbarkeitstest

Beide Partner machten einen Fruchtbarkeitstest. Bei B. war das Ergebnis ernüchternd. Er ist nicht zeugungsfähig. Laut ärtzlicher Einschätzung soll das mit recht hoher Wahrscheinlichkeit an Corona liegen. Denn B. ist kerngesund, Nichtraucher und betreibt viel Sport an der frischen Luft.

Einziger Hoffnungsschimmer: Die Unfruchtbarkeit kann auch wieder abklingen – die Dauer ist freilich noch zu wenig erforscht. Es kann auch noch Monate dauern. B. warnt: „Mich traf das wie ein Keulenschlag. Passt auf! Dieses Virus hat wirklich böse Folgen.“

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. fho TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen