Wiener Spielplätze wieder geöffnet

Endlich! Nach Wochen der Sperre darf ab heute in den 2.450 Wiener Spielplätzen wieder geschaukelt und gerutscht werden. Doch das Abstandsgebot gilt auch hier.
Absperrbänder, Ketten und Schlösser: Das Bild, das seit Mitte März in den Wiener Spielplätzen alltäglich war, nähert sich nun langsam wieder dem Normalzustand. Ab heute, Montag, sind die 2.450 Spielplätze in Wien – 1.150 städtische und 1.300 in Wohnanlagen – wieder geöffnet.

Mit Beginn um 6 Uhr Früh haben die Wiener Stadtgärtner mit Hochdruck daran gearbeitet, die städtischen Spielplätze und die 620 Ballspielplätze, davon 250 Ballspielkäfige, wieder zu öffnen: "Die Freude bei den Kindern und Jugendlichen ist gross und ich wünsche allen schöne Stunden am Spielplatz. Mein dringendes Appell an alle: bitte haltet euch an die Abstandsregeln! Eltern sind für ihre Kinder verantwortlich! Und danke an dieser Stelle an die Stadtgärtnerinnen und Stadtgärtner, die unsere Parks und Spielplätze auch in Corona-Zeiten so wunderbar betreuen", so Umweltstadträtin Ulli Sima (SPÖ).



CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Wie berichtet, gelten neben dem Sicherheitsabstand auch eigene Regeln für Ballsportarten. So dürfen sich Freunde zwar zum Basketball treffen, da dabei die Abstände nicht eingehalten werden können, ist ein Match aber nicht erlaubt. Ähnliches gilt auch beim Fußballspielen. Auf's Tor schießen ist in Ordnung, gegeneinander spielen aber nicht.



Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienNewsWienKinderSpielzoneStadt WienCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen