Wiener trauern um Buben nach Unfall am Schutzweg

Blumen und Kerzen erinnern an das Kind, das in der Petrusgasse überfahren und dabei tödlich verletzt wurde.
Trauer und Betroffenheit nach dem tödlichen Unfall in Wien-Landstraße: Ein Kerzenmeer, Blumen, Stofftiere und Briefe erinnern an der Kreuzung zur Petrusgasse an jenen 9-Jährigen, der am Donnerstag dort ums Leben kam. Wie berichtet wollte der Bub mit einem Scooter über den dortigen Schutzweg fahren, ein Lkw-Lenker bog zur gleichen Zeit in die Kreuzung ein. Der Lastwagen überrollte das Kind, Sohn einer bekannten Wiener Managerin.

Im Donauspital verloren die Ärzte den Kampf um sein Leben, zu schwer waren die beim Unfall erlittenen Verletzungen.

Im Video: Eine Augenzeugin schildert den Vorfall:
Lkw erfasste Bub (9) auf Scooter tödlich
Lkw erfasste Bub (9) auf Scooter tödlich
(Quelle: Video3) (cty)

Teilen Sie Ihr Foto mit der "Heute"-Community!
Hier Foto hochladen (funktioniert nur in App)

Alle Leserfotos sehen und bewerten
Buttons funktionieren nur in der neuen "Heute"-App!


ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. cty TimeCreated with Sketch.| Akt:
Leser-ReporterCommunityTodesfall