Kauf stinkt gewaltig

Wienerin will Duftbaum kaufen – wird bitter enttäuscht

Eine Frau entdeckte an einem Parkplatz in Deutsch-Wagram (Niederösterreich) einen Automaten mit Duftbäumen für Autos. Doch der Kauf ging total schief.

Robert Cajic
Wienerin will Duftbaum kaufen – wird bitter enttäuscht
Beatrice wollte eigentlich nur einen Duftbaum für ihr Auto haben.
Leserreporter

Samstagnachmittag machte Pkw-Lenkerin Beatrice* (Name von der Redaktion geändert) einen kurzen Boxen-Stopp an einem Riesen-Parkplatz mit Einkaufsmöglichkeiten in Deutsch-Wagram bei Wien. Ein Selbstbedienungs-Automat rückte jedoch schnell in ihren Fokus – in diesem gab es nämlich Duftbäume für das Auto. Rasch zückte sie nach ihrem Geld, dann wurde es kurios.

Werde Whatsapp-Leserreporter unter der Nummer 0670 400 400 4 und kassiere 50 Euro für dein Foto in der Tageszeitung oder dein Video auf Heute.at!

Drei Versuche, null Duftbäume

Zwei Euro hätte ein Lufterfrischer aus dem Automaten kosten sollen. Doch der erste Kauf-Versuch scheiterte. Der Grund: Die Plastikspirale, an der der Wunderbaum "hing", ließ das Produkt zwar hinunterfallen. Doch der Duftbaum steckte an einer anderen Spirale fest – nur wenige Zentimeter vor dem Schiebefach entfernt. Dieses hätte die Wienerin nur öffnen und den Baum hinausnehmen müssen, doch das Objekt ihrer Begierde war zu weit entfernt.

Die meistgelesenen Leserreporter-Storys zum Durchklicken

Also versuchte es Beatrice ein zweites Mal – mit demselben Ergebnis: Schon wieder hing ein Duftbaum fest. Diesmal jedoch nicht an einer Spirale mit Wasserflaschen, sondern eine Zeile darüber – direkt zwischen einer Spirale und einem Schoko-Riegel.

Auch der dritte Versuch scheiterte, diesmal rückte der spiralenartig konfigurierte Automat den Baum gar nicht erst heraus. Das Resultat: Beatrice verschwendete 6 Euro und blieb ohne Lufterfrischer: "Genau deshalb sollte man keine Duftbäume aus einem Automaten kaufen!"

Schräg, skurril, humorvoll, täglich neu! Das sind die lustigsten Leserfotos.

    Auf den Punkt gebracht

    • Eine Frau in Deutsch-Wagram, Wien, erlebte einen kuriosen Vorfall, als sie versuchte, Duftbäume für ihr Auto aus einem Selbstbedienungs-Automaten zu kaufen
    • Trotz drei Kaufversuchen für insgesamt 6 Euro blieb sie ohne Lufterfrischer, da die Duftbäume ständig in dem Automaten feststeckten, weit entfernt von der Ausgabeschublade
    rca
    Akt.
    ;