Wiens Bezirksämter schalten nun neue Pass-Termine frei

Zur Urlaubszeit startet der Run auf neue Reisepässe.
Zur Urlaubszeit startet der Run auf neue Reisepässe.Arman Kalteis
Der Sommerurlaub naht mit Riesenschritten. Wer keine böse Überraschung erleben möchte, sollte sich rechtzeitig um einen gültigen Pass kümmern.

Auch wenn der Ukraine-Krieg die Preise explodieren lässt - den Urlaub wollen sich die meisten Österreicher nicht nehmen lassen. Neben Inlandsreisen stehen auch heuer die typischen Traumdestinationen Italien und Griechenland hoch im Kurs.

Mehr lesen: Deshalb wird der Urlaub am Meer heuer teuer

Und auch wenn die Lieblingsdestinationen von Herrn und Frau Österreicher innerhalb der EU liegen, geht ohne gültigen  Reisepass gar nix. In Vorbereitung der kommenden Hauptreisesaison wird daher am Donnerstag ein weiteres Terminkontingent der Wiener Bezirksämter für Reisepässe freigeschaltet, heißt es von der Magistratsdirektion zu "Heute". "Außerdem gibt es für dringende Notfälle in allen Bezirksämtern ein Zusatzkontingent an Terminen, die eingeschoben werden können", so eine Sprecherin.

Aber Achtung: Um die Verbreitung des Coronavirus (COVID-19) zu verhindern, ist der persönliche Kunden-Kontakt derzeit ausschließlich nach einer Terminreservierung (online, telefonisch oder per E-Mail) möglich, heißt es auf der Seite der Stadt Wien. Und weiter: "Bitte beachten Sie auch, dass in den Amtshäusern der Stadt Wien für Kundinnen und Kunden in den Wartebereichen und bei den Amtshandlungen die Pflicht besteht, eine FFP2-Maske zu tragen."

Hier geht's zur Terminvergabe

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Stadt WienReisenUrlaub

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen