Wiens erstes Bürgerkraftwerk für Gemeinde-Mieter

Bild: CHINATOPIX

Wien Energie erweiterte sein Beteiligungsmodell zum Ausbau der Nutzung erneuerbarer Energie um eine weitere Variante. Gemeinsam mit Wiener Wohnen lautet das Projekt Mieterbeteiligung, bei dem etwa die Bewohner der Wohnhausanlage "Am Schöpfwerk" Anteile an der neuen Photovoltaikanlage kaufen können.

Wien Energie erweiterte sein Beteiligungsmodell zum Ausbau der Nutzung erneuerbarer Energie um eine weitere Variante. Gemeinsam mit Wiener Wohnen lautet das Projekt Mieterbeteiligung, bei dem etwa die Bewohner der Wohnhausanlage "Am Schöpfwerk" Anteile an der neuen Photovoltaikanlage kaufen können.

Ulli Sima, Stadträtin für Umwelt und Wiener Stadtwerke: "Die Nutzung von Photovoltaik ist ein wesentlicher Punkt im Umweltkonzept der Stadt Wien. Durch die neue Anlage lässt sich die gewonnene Solarkraft effizient nutzen und versorgt so jährlich 132 Haushalte mit Energie. Das Konzept mit den Dachpaneelen eignet sich ideal, um bereits bestehende Wohnbauten für die Photovoltaik zu verwenden."

Michael Ludwig, Stadtrat für Wohnen, Wohnbau und Stadterneuerung: "Ein verbesserter Umwelt- und Klimaschutz ist ein Gewinn für alle Wiener. Dazu tragen auch die Gemeindebauten auf vielfältige Weise bei. Das neue Beteiligungsmodell Am Schöpfwerk bietet den Mietern ein sicheres 'Sparbuch am Dach', das noch dazu dem Erhalt und Schutz unserer lebenswerten Umwelt dient."

950 Euro pro Paneel

Am Schöpfwerk wurde eine Photovoltaikanlage von Wien Energie fertiggestellt. Die Paneele auf den Dächern der Wohnhäuser haben eine Leistung von 319 Kilowattpeak (kWp) und produzieren Naturstrom für umgerechnet 132 Haushalte pro Jahr. Die Energie aus der Sonne wird in das allgemeine Stromnetz eingespeist. Erstmals in einem Gemeindebau können sich die Mieter bevorzugt am Ausbau erneuerbarer Energie beteiligen, davon profitieren und gleichzeitig den Umwelt- und Klimaschutz unterstützen.

Im Rahmen des Beteiligungsmodells räumt Wien Energie den Mietern ein Vorkaufsrecht ein. Die Paneele an der Photovoltaikanlage können zu je 950 Euro gekauft werden, pro Person maximal zehn Stück. Die Anteile werden mit einem Zinssatz von 1,75 Prozent vergütet, über eine Laufzeit von bis zu 25 Jahren. Insgesamt stehen 1.229 Anteile zum Verkauf.

40 Prozent grüner Strom bis 2030

Seit Mai 2012 haben sich bereits mehr als 6.000 Wiener am Ausbau der Nutzung von erneuerbarer Energie beteiligt. Wien Energie setzte bislang 23 Projekte im Solarbereich und zwei mit Windrädern um. Die Wien Energie-Bürgerkraftwerke haben bislang über 21 Millionen  Kilowattstunden Naturstrom erzeugt. Das entspricht dem Jahresstromverbrauch von 240.000 Kühlschränken und einer Einsparung von 7.800 Tonnen CO2 pro Jahr. Alleine die Bürger-Solarkraftwerke entsprechen mittlerweile einer Fläche von 17 Fußballplätzen.

Bis zum Jahr 2030 wird Wien Energie den Anteil der Nutzung erneuerbarer Energien auf rund 40 Prozent verdoppeln. Derzeit versorgt Wien Energie 800.000 Menschen mit erneuerbarem Strom, fast doppelt so viele - 1,5 Millionen - werden es 2030 sein.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen